9. Spieltag, 14.10.2018

TSV Mägerkingen - SGM SG KFH Kettenacker II/TSV Gammertingen II 1:0 (0:0)

Gegen die Zweitvertretung der SGM Alb-Lauchert sahen die Zuschauer lange Zeit ein chancenarmes Spiel, in dem beide Mannschaften nur mit ihrer Verteidigung glänzen konnten. Beide Seiten waren bemüht, mehr als Halbchancen sprangen dabei aber nicht heraus.

Nach einer guten Stunde läutete ein Freistoßpfostenkracher der Gäste die deutlich spektakulärere Schlussphase ein. Mägerkingen war nun zielstrebiger und kam endlich zu seinen Möglichkeiten. Doch sowohl Johannes Scherer als auch Mehmet Erol scheiterten nach schönen Angriffen an Schlussmann Patrick Häuptle. Anschließend begann das Duell Häuptles gegen den eingewechselten Emanuel Mader, der immer wieder seinen Bewachern entwischen konnte. Zunächst scheiterte er noch am herausstürzenden Keeper, in der 80. Minute setzte er aber das Ei zum erlösenden 1:0 in die Maschen. Tobias Dreher hatte ihn mit einem langen Ball in Szene gesetzt. Anschließend hatte Mader zwei Mal in weiteren 1-gegen-1-Situation die Vorentscheidung auf dem Fuß, der Sieger hieß nun aber wieder Häuptle. So blieb es spannend bis zur allerletzten Sekunde, als man den Gästen noch einen Eckball schenkte und diese in der Folge knapp am Tor vorbei köpften.
Letztlich brachte man den Vorsprung aber ins Ziel und freute sich über weitere drei Punkte. Mit dem dritten Heimerfolg in Serie setzt man sich im Mittelfeld der Tabelle fest.

Aufstellung TSV Mägerkingen:
Leitheußer - Hölz, Dreher, Nieder - Scherer (81' Kramer), Holderle, J.Mader, Balde (87' Bez) - D.Stiefel (22' Erol, 90'+1 Scherer) - Pfeiffer (62' E.Mader), Bez (68' D.Stiefel)
Res.: Schick (TW), M.Gühring, Stelz

Reserve: TSV Mägerkingen - SGM SG KFH Kettenacker II/TSV Gammertingen 2:0 (1:0)

Mit einem Ärgernis startete man in den ansonsten sehr erfreulichen Tag: Bereits zum zweiten Mal in dieser Saison tauchte der eingeteilte Schiedsrichter nicht auf. Wie schon gegen Rulfingen griff Spielertrainer Mehmet Erol zur Pfeife und leitete das Spielgeschehen souverän. Nach einem holprigen Start kam die Zweite vor allen Dingen offensiv immer besser in die Partie, vergab die teils schön herausgespielten Chancen aber zunächst, ehe Naoufel Ben Abid nach einem Eckball von Thomas Buckel zur Stelle war. In der 61. Spielminute legte man mit einem guten Angriff nach. Ben Abid spielte Patrick Strobel frei, der mit einem satten Schuss in den Winkel seinen Premierentreffer im Aktivenbereich feiern konnte. Auf der anderen Seite war man an diesem Tag mit Fortuna im Bunde: Gleich drei Mal rettete der Querbalken für den TSV. Dennoch stand am Ende ein verdienter 2:0-Erfolg.

Aufstellung TSV Mägerkingen:
Schick - Failenschmid, Chebili, Huber - Buckel - Strobel, Krohmer - Stelz - Ben Abid
Bank: Rösch, Jemai, Smolny

Zum Seitenanfang