18. Spieltag, 12.05.2019

TSV Neufra - TSV Mägerkingen 5:1 (2:0)

Der TSV musste ohne Benny Pfeiffer, Julian Mader, Johannes Nieder und Niklas Schick zum Derby nach Neufra reisen, zudem saß Christian Zaia angeschlagen nur auf der Bank.
Die neu formierte Elf hatte von Beginn an Mühe, die Angriffe der Gastgeber zu verteidigen. Zahlreiche Fehlpässe und viele offene Räumen führten dazu, dass Neufra zu einfach vor das Mägerkinger Tor kam. Dies wurde in der 13. und 20. Minute mit zwei frühen Gegentreffern bestraft. Danach fand man besser in die Partie und kam schnell zum Anschlusstreffer: Emanuel Mader brach nach einem öffnenden Ball auf der rechten Seite durch und passte nach innen, wo Maxi Bez das Spielgerät über die Linie drückte. Bis zur Pause war die Partie nun ausgeglichener, unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff hatte Mehmet Erol sogar den Ausgleich auf dem Kopf, sein Versuch nach einem Gühring-Freistoß ging aber knapp über den Querbalken.

Mit Elan startete der TSV in die zweiten 45 Minuten - dieser war aber nur drei Minuten später wieder verflogen, als Neufras Torjäger Herrmann nach einem weiteren langen Ball zum zweiten Mal erfolgreich war. Danach versuchte Mägerkingen zurück ins Spiel zu finden, Chancen waren allerdings rar gesät. Auf der anderen Seite blieben die Gäste weiter gefährlich und schraubten das Ergebnis mit zwei weiteren Treffern in die Höhe. Ein enttäuschender Auftritt des TSV, der sich im Saison-Endspurt wieder steigern muss.
Vor der Partie gaben die Vereinsverantwortlichen und Spielertrainer Mehmet Erol bekannt, dass sich die Wege nach Rundenende in beiderseitigem Einvernehmen trennen werden. Der TSV ist aktuell auf der Suche nach einem neuen Übungsleiter für die Saison 19/20.

Aufstellung TSV Mägerkingen:
Leitheußer - Hölz, Erol, Dreher - Kramer, Brunner, Holderle (69' Tob.Mader), Bez - D.Stiefel - E.Mader, M.Gühring (62' Stelz)
Res.: Zaia

... lade Modul ...
TSV Mägerkingen auf FuPa

2018 gymwelt logo rgb

Zum Seitenanfang