19. Spieltag, 19.05.2019

TSV Mägerkingen - TSV Trochtelfingen 0:3 (0:2)

Das Derby begann denkbar schlecht: Bereits in der 5. Minute gingen die Gäste in Führung, nachdem sie zu einfach das Mittelfeld überbrücken konnten. Den ersten Versuch konnte Niklas Schick noch stark parieren, beim Nachschuss war er dann aber machtlos. Anders als in den vergangenen Wochen war dies allerdings ein Weckruf für Rot-Weiß. Fortan zeigte man eine couragierte Partie, in der man den Favoriten weitestgehend vom eigenen Gehäuse fernhalten konnte. Im weiteren Verlauf der 1. Hälfte erspielte man sich zudem gute Chancen, die jedoch ungenutzt blieben: Benny Pfeiffers Schussversuch wurde abgeblockt, Samuel Kramer köpfte knapp neben das Tor. Mitten in diese gute Phase hinein konnte Trochtelfingen durch einen schönen direkt verwandelten Freistoß nachlegen.

Die Vorentscheidung fiel kurz nach Wiederanpfiff, als Schick einen Distanzschuss auf dem nassen Untergrund nicht richtig zu packen bekam und der Ball über die Linie trudelte. Mägerkingen ließ sich dennoch nicht hängen und hielt weiterhin gut dagegen, der Anschlusstreffer wollte jedoch nicht gelingen. Die größten Möglichkeiten hatte man nach 80 Minuten, als sowohl Emanuel Mader als auch Christian Zaia am stark reagierenden Dziemba scheiterten.
Die Mannschaft zeigte insgesamt eine gute Leistung, in der Offensive fehlte jedoch der entscheidende Punch, um die Partie noch enger zu gestalten. Dieser Punch sollte bis Mittwoch noch gefunden werden, damit man im wichtigen Nachholspiel gegen Veringenstadt wieder punkten kann.

Aufstellung TSV Mägerkingen:
Schick - Hölz, Dreher, Brunner - Kramer, D.Stiefel (57' Zaia), Scherer, Bez (70' Pfeiffer) - Erol - Pfeiffer (46' Holderle), E.Mader
Res.: Leitheußer (TW), M.Gühring, Stelz

Reserve: TSV Mägerkingen - TSV Trochtelfingen 1:3 (0:0)

Die Gäste hatten in Durchgang Eins zwar mehr Ballbesitz, Chancen gab es jedoch hüben wie drüben. Konstantin Rösch, Jamshid Karimi und Falk Smolny verpassten es, ihre großen Gelegenheiten zur Führung zu verwerten. Letzterer scheiterte denkbar knapp am Innenpfosten. Nach dem Seitenwechsel schwanden beim TSV Kraft und Konzentration, was sich wenig später auch am Spielstand bemerkbar machte: Den Gästen wurden zwei Geschenke geschnürt, die sie dankend annahmen und binnen weniger Minuten auf 2:0 stellten. Mägerkingen gab nicht auf und kam durch einen sehenswerten Freistoßtreffer von Thomas Buckel nochmals heran, ein Punktgewinn sollte jedoch nicht gelingen. Unmittelbar vor dem Abpfiff verwandelte Trochtelfingen noch einen Foulelfmeter zum 1:3-Endstand.

Aufstellung TSV Mägerkingen:
Leitheußer - Failenschmid, M.Gühring, Reichel - Rösch, Stelz, Buckel, Chebili - Smolny
Bank: Huber, Karimi

2018 gymwelt logo rgb

Zum Seitenanfang