2. Runde, 15.08.2020

SG Hettingen/Inneringen II - TSV Mägerkingen 2:1 (0:1)

Das Pokalspiel in Inneringen begann mit einem Schock für den TSV: Nach gerade einmal zwei Minuten verletzte sich Samuel Kramer am Knie und musste ausgewechselt werden. Wir wünschen auf diesem Wege gute Besserung und hoffen, dass die Verletzung nicht so schwerwiegend ist wie zunächst angenommen werden musste. Der TSV ließ sich davon jedoch nicht aus der Fassung bringen und startete druckvoll. In Minute 14 stibitzte Maxi Bez dem gegnerischen Torwart den Ball vom Fuß und schob ins leere Tor ein. Die Elf von Trainer Manfred Failer blieb konzentriert und ließ lange Zeit nichts anbrennen, ehe der Schiedsrichter nach 39 Zeigerumdrehungen auf den Punkt zeigte und dem Gastgeber einen Strafstoß zusprach: Daniel Frank konnte aber parieren und war auch zwei Minuten später voll auf der Höhe, als er einen weiteren Abschluss entschärfte.

Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel musste der TSV den Ausgleich hinnehmen, Hettingen war nach einer Flanke erfolgreich. In der Folge entwickelte sich ein Spiel mit sehr wenigen Torraumszenen auf beiden Seiten. Die Gastgeber hatten mehr Ballbesitz, der TSV kam nur noch selten gefährlich ins letzte Drittel. Dies änderte sich auch nicht nach einer Gelb/Roten-Karte für die SG in der 80. Minute. Die Zweitvertretung des Bezirksligisten war in der Schlussphase nach Standards die gefährlichere Mannschaft und bekam in der 89. Minute die zweite Chance vom Punkt, wieder entschied der Unparteiische auf Foulelfmeter. Dieses Mal war Niklas Schick, der in Durchgang Zwei das Tor hütete, ohne Chance. In der Nachspielzeit warf man nochmals alles nach vorne, es blieb aber bei der knappen Niederlage.

Aufstellung TSV Mägerkingen:
D.Frank (46' Schick) - Hölz, Dreher, Zaia, M.Gühring (61' Bross) - Holderle, Rummler - Bez (87' Tob.Mader), F.Buckel, Pfeiffer - Kramer (4' D.Scherer)
Res.: T.Buckel

... lade Modul ...
TSV Mägerkingen auf FuPa

2018 gymwelt logo rgb

Zum Seitenanfang