Zwei Unentschieden im Tischtennis bei den Jungen haben sich angefühlt wie zwei Siege.
Aufgrund einer Verletzung von unserem Tim Meister konnte unser Team nur mit 3 Spieler beim ersten Doppelspieltag in Gomaringen antreten. Im für die Jungs neuen U18er Mannschaftsfeld gilt es bei 4 gegen 4 die notwendigen 6 Punkte für den Sieg oder zumindest 5 Punkte für ein Unentschieden zu holen. Mit viel Respekt ging es im ersten Match gegen den TSV Gomaringen 3 an die Tische. Das 1. Doppel Leon Bez / Adrian Kreh verlor leider mit 3:1. Das 2. Doppel sowie beide Einzel im hinteren Paarkreuz gingen kampflos an Gomaringen. Durch das Fehlen von Tim musste Adrian im vorderern Paarkreuz ran, wo er mit viel Kampf leider im 5. Satz gegen die Gomaringen Eins verlor. Somit war nur noch ein Unentschieden drin. Durch eine vllt. leichtsinnige Wette vom Coach Markus Bez, dass er ne Runde Pizza nach dem Training versprach, wenn wir mind. ein Unentschieden rausholen, war nun der Siegeswille gebrochen. Beide Einzelsiege von Leon und Lukas Windhösel sowie dem Sieg von Adrian gegen die Nr. 2 wurde doch noch ein 5:5 Unenschieden "gewonnen".

Mit stolzer Brust gingen die Jungs nun an die Platten gegen den TSV Altenburg. Vom Spielverlauf lief es genau gleich. Durch den starken Kampfgeist holten die Kids die immer wieder verlorenen Spiele durch den fehlenden 4.Mann auf und sicherten sich wiederum ein 5:5, und wieder eine Runde Pizza nach dem Training. 
Durch das klasse Coaching von unserem Trainer Wolfgang Dieth konnten die Spieler sich immer wieder gut in das Spiel finden und sich so auch gegen vermeintlich stärkere Gegner behaupten. Mit viel Selbstvertrauen und hoffentlich einem 4. Ersatzspieler geht es am Samstag, den 23.10 gegen den TSV Betzingen2 und SVE Hohbuch Reutlingen.

... lade Modul ...
TSV Mägerkingen auf FuPa

2018 gymwelt logo rgb

Zum Seitenanfang