5. Spieltag, 11.11.2021 (nachgeholt vom 26.09.2021)

FC Blochingen - TSV Mägerkingen 2:2 (1:1)

Beim zweifach ausgefallenen und verschobenen Nachholspiel in Blochingen standen mit Torhüter Nico Bross, Spielführer Manuel Holderle, Daniel Scherer und Pascal Rummler leider vier Stammkräfte nicht zur Verfügung.
Die aufgebotene Elf erlebte eine ausgeglichene Anfangsphase mit jeweils einer verheißungsvollen Torannäherung auf jeder Seite. Der Gastgeber war in der Folge die gefährlichere Mannschaft, Mägerkingen hatte Probleme mit der körperbetonten, geradlinigen Spielweise des FC. Nachdem Chancen zunächst ungenutzt blieben, gingen sie in der 30. Minute in Führung: Jan Leitheußer, der als Bross-Vertreter eine souveräne Figur abgab, konnte den ersten Versuch noch parieren, war beim Nachschuss aber machtlos. Die Antwort des TSV folgte jedoch postwendend: Einen langen Freistoß von Christian Zaia pflückte der früh für den verletzten Dominik Hölz eingewechselte Manuel Frank sehenswert aus der Luft und schob zum 1:1 ein. Das Tor gab der Mannschaft Selbstvertrauen, die nun wesentlich besser im Spiel war und das Spiel der Gastgeber annahm.

Durchgang Zwei begann mit einem Aufreger: Manuel Frank tunnelte am Rand des Sechzehners seinen Gegenspieler und wurde daraufhin auf dem Weg Richtung Tor zünftig umgesenst. Zur Verwunderung aller verlegte der Unparteiische den Tatort allerdings außerhalb des Strafraums und entschied auf Freistoß, eine klare Fehlentscheidung. Der TSV ließ sich davon aber nicht beirren und gab in der 55. Minute durch ein bewährtes Muster die Antwort: Freistoßflanke von Zaia auf Frank, der den Ball mit viel Gefühl einköpfte. Bei immer dichter werdendem Nebel entwickelte sich eine intensive, hart umkämpfte Partie, in der beide Mannschaften immer wieder in die gefährlichen Zonen kamen. Hier wurde auf beiden Seiten oft im letzten Moment gerettet. Fünf Minuten vor dem Ende landete eine abgefälschte Flanke direkt vor den Füßen eines FC-Angreifers, der doch noch das 2:2 erzielen konnte. In den nicht minder aufregenden Schlussminuten sah Blochingens Rohr noch die Gelb/Rote-Karte, wenige Aktionen später war die Partie beendet.
Ein schwieriges Spiel, in das sich der TSV mit guter Einstellung hinein biss - aufgrund des späten Ausgleichtreffers natürlich mit einer bitteren Endnote. Die Einsatzbereitschaft muss nun am Sonntag in das Derby gegen den SV Bronnen mitgenommen werden, will man dort dem Tabellenführer ein Bein stellen.

Aufstellung TSV Mägerkingen:
Leitheußer - S.Bross, Dreher, Zaia, Pfeiffer - Hölz (28' M.Frank), Wenzel - J.Mader (86' T.Buckel), F.Buckel, J.Frank - Bez
Res.: M.Gühring, A.Mader

 

5. Spieltag, 03.11.2021 (nachgeholt vom 26.09.2021)

Reserve: FC Blochingen - TSV Mägerkingen 2:1 (2:0)

Die Zweite ließ aus dem Spiel zwar nicht viel zu, lag aber trotzdem relativ früh mit 2:0 in Rückstand: Das erste Gegentreffer fiel nach einem Eckball, beim zweiten half man selber kräftig nach. Nach vorne ging in Durchgang Eins nichts, man eroberte zwar oft den Ball, verlor ihn aber zumeist auch direkt wieder.
Besser wurde es nach dem Seitenwechsel: Pathé Balde konnte in der 51. Minute den Anschluss herstellen, als er den Torwart aus sehr spitzem Winkel überwinden konnte. Mägerkingen war nun die etwas bessere Mannschaft, hatte aber weiterhin zu viele einfache Ballverluste um so richtig gefährlich zu werden. Nah am Ausgleich war man allerdings nach Standardsituationen, mehrfach rollte oder flog der Ball quer durch den Fünfmeterraum, fand aber keinen Abnehmer. In der Nachspielzeit fiel dann zwar doch noch der vermeintliche Ausgleich als Maurice Spatzier einen Freistoß von Michael Gühring über die Linie drückte, der Unparteiische entschied jedoch auf Abseits. So musste man mit einer knappen Niederlage die Heimreise antreten.

Aufstellung TSV Mägerkingen:
D.Frank - M.Gühring - Seibold, Nieder, Lange - Ströbele, A.Mader - Rätz, Balde - Spatzier, Ben Abid
Bank: Persico, Schmid (ohne Einsatz), T.Buckel (ohne Einsatz)

... lade Modul ...
TSV Mägerkingen auf FuPa

2018 gymwelt logo rgb

Zum Seitenanfang