Im ersten Heimspiel des Jahres feierte der TSV einen souveränen 4:0-Erfolg gegen den SV Sigmaringen. Die Tore erzielten Kai Schenk, Oliver Gühring (FE), Johannes Nieder und Bernd Dietrich.
Die 2. Mannschaft musste sich hingegen mit 0:4 geschlagen geben.



17. Spieltag, 28.03.2010

TSV Mägerkingen - SV Sigmaringen 4:0 (3:0)

Im Gegensatz zur Vorwoche musste Trainer Wolfram Ringwald auf Sebastian Stockmaier und Benjamin Henninges verzichten. Dafür rückten Colin Engel und Daniel Stiefel in die Anfangsformationen. Der TSV zeigte von Beginn an, dass er dieses Spiel unbedingt gewinnen will. Mägerkingen hatte mehr Ballbesitz und die bessere Spielanlage, Chancen waren aber zunächst kaum zu verzeichnen. Die erste Gelegenheit hatte Kai Schenk mit einem Kopfball nach rund 15 Minuten. In der 27. Minute schnappte sich Christian Zaia im Mittelfeld den Ball und spielte eine präzise Flanke auf die linke Seite zu Oliver Gühring, der Kai Schenk mit einem Flachpass bediente. Dieser hatte keine Probleme und netzte zu seinem 12. Saisontor ein. Der TSV blieb dran und wollte noch vor dem Pausenpfiff die Führung ausbauen. Dies gelang in der 38. Minute, als Bernd Dietrich im Strafraum gefoult wurde und Gühring den fälligen Elfmeter zum 2:0 verwandelte. Kurze Zeit später wurde der aufgerückte Verteidiger Johannes Nieder kurz vor dem Strafraum mustergültig bedient, der diese Chance eiskalt nutzte und im 43. Spiel sein 1. Tor für die "Erste" erzielte. Damit war die Partie bereits vor der Pause entschieden.

 

Im 2. Durchgang schlich sich beim TSV der Schlendrian ein, Sigmaringen kam zu einigen guten Möglichkeiten. In dieser Phase musste sich der TSV bei Keeper Manuel Klotz bedanken, der mit mehreren Glanzparaden das 1:3 verhindern konnte. Als die SV-Angreifer Klotz einmal überwinden konnten, rettete Nieder kurz vor der Linie. Daraufhin fand Mägerkingen wieder ins Spiel zurück und kam auch selbst wieder zu Chancen. So auch in der 64. Minute, als Colin Engel durch die Gästedeckung brach und Dietrich den Ball zum 4:0 über die Linie drückte. In der Folgezeit hatte die Ringwald-Elf das Geschehen wieder unter Kontrolle und brachte die Partie sicher nach Hause, so dass am Ende ein souveräner und wichtiger 4:0-Erfolg zu verbuchen war.


Aufstellung TSV Mägerkingen

 

Klotz - G.Uhland - Zaia, Nieder - D.Frank - D.Stiefel (73' A.Mader), D.Hirrle, O.Gühring, Engel (78' M.Gühring) - Schenk, Dietrich

Res.: Baisch (ET), M.Stiefel

 

Reserve: TSV Mägerkingen - SV Sigmaringen 0:4 (0:0)

Da die "Zweite" auf einige Defensivakteure verzichten musste, stand die Mannschaft zunächst sehr tief, um nicht früh in Rückstand zu geraten. Diese Marschrichtung ging auf, da der TSV ordentlich stand und die Gäste ihre Chancen nicht nutzen konnten. In der Offensive fand der TSV daher kaum statt. Die einzige nennenswerte Chance im 1. Durchgang wurde nach einem sehenswerten Angriff in der 35. Minute vergeben.


Kurz nach dem Seitenwechsel konnte Sigmaringen seine Überlegenheit ausnutzen und erzielte mit einem Distanzschuss die 1:0-Führung. In der 60. Minute legten sie den zweiten Treffer nach. Wenige Zeigerumdrehungen später hatte Marco Hirrle die große Gelegenheit auf 1:2 zu verkürzen, er scheiterte aber an dem Schlussmann der Gäste. Diese konnten in der Schlussphase noch zwei weitere Tore nachlegen.


Aufstellung TSV Mägerkingen

 

Baisch - J.Frank - Brudi, Smolny, Riedinger, Chebili - Fink - Butterstein, Kramer, M.Hirrle - M.Gühring

Bank: Solak, Lorch
... lade Modul ...
TSV Mägerkingen auf FuPa

2018 gymwelt logo rgb

Zum Seitenanfang