Vierzehn Teilnehmer folgten am Samstag der Einladung der Tischtennisabteilung für das traditionelle Buß- und Bettagturnier. Abteilungs- und Turnierleiter Wolfgang Dieth bildete zwei Vorrundengruppen, in denen Jeder gegen Jeden spielte.

Drei ehemalige aktive Tischtennisspieler und der jüngste Teilnehmer schafften den Sprung ins Halbfinale. Tobias Dreher gewann sein Halbfinalspiel gegen Manuel Frank mit 3:0. Das Duell zwischen Rainer Veith und Tobias Link verlief auf gleicher Augenhöhe, am Ende des fünften Satzes und nach einigen langen Ballwechseln hatte Rainer Veith das glücklichere Ende auf seiner Seite. Im Spiel um Platz 3 behielt Manuel Frank mit 3:1 gegen Tobias Link die Oberhand.

Ebenfalls 3:1 endete das Endspiel, in dem Tobias Dreher gegen Rainer Veith als Sieger des Turniers hervor ging. Bei der Siegerehrung hob Wolfgang Dieth das sportliche Niveau aller Teilnehmer hervor. Die Wiederaktivierung einer Herrenmannschaft ist ein Ziel. Bei manchem Teilnehmer sah er gute Ansätze, die Freitags in den Trainingsstunden noch verbessert werden könnten. Vorstand Jürgen Frank bedankte sich bei Wolfgang Dieth für die Turnierorganisation und überreichte an alle Teilnehmer Urkunden.

Die Ergebnisse der weiteren Platzierungsspiele:

Platz 5/6:       Michael Gühring – Heinz Gühring 3:2

Platz 7/8:       Jürgen Frank – Daniels Stiefel 3:0

Platz 9/10:     Oliver Gühring – Herbert Frank 3:2

Platz 11/12:    Eberhard Frank – Bernd Göckel 3:0

Platz 13/14:    Ramo Delic – Roland Daz 3:1

Bilder zum Turnier in unserer Fotogalerie.

Zum Seitenanfang