News

Die Spielpläne für die 1. und 2. Mannschaft sind veröffentlicht worden. Ihr findet sie im TSV-Kalender und natürlich auch hier auf der Homepage:

Spielplan 1. Mannschaft

Spielplan 2. Mannschaft

Der TSV freut sich ganz besonders, dass zur neuen Runde gleich drei A-Jugendliche den Kader verstärken werden. Manuel Holderle und Emanuel Mader spielen bereits seit dem Bambini-Alter beim TSV und sind somit echte Eigengewächse. Johannes Scherer wechselt vom TSV Trochtelfingen auf die Dölle, war aber die letzten Jahre bereits in der Jugend-Spielgemeinschaft und als Gastspieler in Genkingen zusammen mit Holderle und Mader am Ball. Alle drei sind auch noch für ein weiteres A-Jugend-Jahr spielberechtigt.

Am kommenden Samstag werden sie im ersten Testspiel gegen den FC Killertal 04 ihre Premiere für die Erste feiern.

Am morgigen Dienstag startet der TSV in die Vorbereitung auf die neue Saison. Bis zum Meisterschaftsauftakt am 20. August möchte sich die Mannschaft um Spielertrainer Mehmet Erol in die notwendige Form bringen, um in der kommenden Runde eine bessere Rolle zu spielen als die vergangenen zwei Jahre.

Bislang sind folgende Vorbereitungsspiele terminiert:

Samstag, 15.7. um 17 Uhr: TSV gg. FC Killertal 04

Montag, 17.7. um 19 Uhr: 1. FC Burladingen II gg. TSV

Samstag, 22.7.: Großfeldturnier beim TSV Steinhilben:
10:45 Uhr gg. SV Ringingen
12:15 Uhr gg. FC Stetten/Salmendingen
ab 14:30 Uhr Platzierungsspiele

Die Zweite nach dem Sieg in VeringenstadtDas Spielertrainer-Duo Timo Krohmer/Thomas Buckel startete mit beinahe unveränderter Mannschaft in die neue Saison. Aufgrund von Abstellungen zur "Ersten", Verletzungen und Abwesenheiten kann zwar fast nie dieselbe Truppe über längeren Zeitraum zusammen spielen, für eine B-Liga-Reservemannschaft ist das aber die Normalität. Umso mehr freute man sich über neue Gesichter wie Niklas Schick oder Adel Jemai.

Ein Punkt auf den der ganze TSV stolz sein kann, ist die Tatsache, dass in der gesamten Saison nicht ein Spiel abgesagt werden musste! Es ist keine Selbstverständlichkeit, in der heutigen Zeit mit zwei Aktiven-Mannschaften ohne Absage durch eine ganze Runde zu kommen. Auch spielerisch knüpfte die "Zweite" an die gute Vorsaison an. Mit einer Bilanz von 7-1-8, einem Torverhältnis von 34:37 und 22 Punkten landete man auf einem hervorragenden 5. Platz.

Es gab öfters was zu Bestaunen bei der ZweitenDabei wurden gerade einmal 27 Spieler eingesetzt - es gab Zeiten, da waren mehr als doppelt so viele am Ball... ein Zeichen, dass sich in diesem Jahr ein fester Kern etabliert hat. Da man von drei Spielabsagen der Gegner profitierte, waren 13 Spiele zu absolvieren. Kapitän Makram Chebili stand dabei in allen Partien auf dem Platz. Ein gewohntes Bild: Bereits zum vierten Mal hintereinander führt Chebili die Liste mit den meisten Einsätzen an. Seit 2013 verpasste er - verletzungsbedingt - nur ein einziges Spiel seiner Mannschaft, eine vorbildliche Leistung! Die Spielertrainer Krohmer und Buckel sowie Martin Stelz haben 11 Spiele absolviert. Erfolgreichster Torjäger war wie im Vorjahr Naoufel Ben Abid mit fünf Treffern. Er hätte sein Torkonto sicher noch weiter aufgestockt, wenn er nicht ab der Rückrunde für die "Erste" im Einsatz gewesen wäre. Buckel (3) sowie Stelz, Pathé Balde und Michael Gühring (2) trafen ebenfalls mehrfach. Insgesamt gab es 15 verschiedene Torschützen zu bestaunen.

Bleibt zu hoffen, dass die 2. Mannschaft die Trainingsbeteiligung weiter erhöht, um die gesteckten Ziele auch in der kommenden Saison erreichen zu können: Spieler an die 1. Mannschaft heran führen und eine erfolgreiche Runde spielen.

Eine herausfordernde neue Saison steht vor der Tür. Die Kreisliga B4 wird mit allen drei Absteigern der A2 aufgewertet. Neben dem TSV Sigmaringendorf und dem FV Weithart ist dies der TSV Rulfingen, der in einer Spielgemeinschaft mit dem FC Blochingen agieren wird. Die neue SGM wird mit je einer Mannschaft in der B3 (+ Reserve) und der B4 an den Start gehen. Neben Aufsteiger SV Bronnen verlässt auch die SG Hettingen/Inneringen II die Staffel. Nach dem Abstieg der 1. Mannschaft aus der Bezirksliga werden sie zukünftig in der Reserverunde der A-Klasse mitspielen. Somit hat die B4 wie in der abgelaufenen Saison eine Stärke von zwölf Mannschaften. Außer der SGM Rulfingen/Blochingen und dem FC Laiz II stellen alle Teams eine Reserve-Mannschaft.

Ein besonderes Highlight hat der Spielplan gleich am 1. Spieltag zu bieten: Zum Auftakt geht es am 20. August zum Derby nach Trochtelfingen. Der vollständige Spielplan wird in Kürze veröffentlicht, Änderungen sind momentan noch möglich.

Im Bezirkspokal Donau kann wieder der Gassenhauer "Erste Runde Freilos..." gesungen werden: Der TSV gehört zu den Mannschaften, die in der 1. Runde noch nicht ran müssen. In der 2. Runde reist der Gewinner der Partie FV Bad Schussenried II gg. FV Bad Saulgau auf die Dölle. Das Spiel wird am Donnerstag, den 24. August stattfinden.

TSV vor dem Spiel in VeringenMit einem neuen, alten Spielertrainer startete der TSV in die neue Saison: Nach einem Jahr beim SV Bingen/Hitzkofen kehrte Mehmet Erol auf den Kommandoposten zurück und ersetzte Walter Mayer. Im Kader gab es zwar kaum Veränderungen, einen Abgang musste man allerdings verkraften, da Johann Griem studienbedingt nicht mehr zur Verfügung stand. Erfreulich jedoch, dass mit Pascal Rummler nach langer Zeit wieder ein Talent aus der eigenen Jugend in die Mannschaft aufrückte. Zudem war dank der Zweitspielregelung ein Comeback von André Rathfelder geplant, der sich jedoch in seinem ersten Training verletzte, monatelang ausfiel und leider nicht für den TSV auflaufen konnte. Seit der Winterpause verstärkt uns außerdem Pathé Balde, der in der Rückrunde bei fast allen Spielen zum Einsatz kam.

In der gesamten Runde zeigte Mägerkingen Licht und Schatten, fehlende Konstanz war und ist eines der Hauptprobleme. Die Mannschaft konnte sich einige tolle Siege erkämpfen, wie bspw. den Derbysieg gegen Trochtelfingen am 20. April, kassierte gleichzeitig aber auch ein paar heftige Klatschen, die absolut vermeidbar gewesen wären. Man bekam insgesamt zu viele Gegentore und geriet so oftmals früh in einer Partie ins Hintertreffen.

Letztlich belegte man mit 16 Punkten und 22:62 Toren Rang 11. Für alle Beteiligten sicher eine enttäuschende Platzierung, ein einstelliger Tabellenplatz wäre allemal drin gewesen. Dies soll in der kommenden Saison erreicht werden. Mithelfen wird weiterhin Mehmet Erol, der auch in der neuen Runde die Geschicke leiten wird.In jedem Spiel auf dem Feld: Tobias Dreher

Tobias Dreher war der einzige Akteur, der in allen 22 Spielen auf dem Platz stand. Daniel Stiefel absolvierte 21 Partien, es folgen Johannes Nieder, Mehmet Erol und Torwart Marius Leipert mit 20 Einsätzen. Erfolgreichste Torjäger waren Stiefel und Julian Mader mit fünf Treffern. Es folgt Spielertrainer Erol (4) vor Michael Brunner (2). Ihren ersten Treffer im TSV-Dress erzielten Tobias Dreher und Pascal Rummler.

Trainingsauftakt für die Saison 2017/2018 wird am 10. Juli sein. Das erste Punktspiel ist für den 20. August terminiert, der Gegner steht noch aus.

einsaetze 2017 erste einsaetze 2017 zweite

Seit 1967 nimmt der TSV Mägerkingen ununterbrochen mit einer Fußballmannschaft an der Verbandsspielrunde teil. 50 Jahre mit großen Erfolgen, vielen tollen und spannenden Spielen sowie Begegnungen mit interessanten Menschen. Dies nehmen wir zum Anlass im Rahmen unserer Veranstaltungen zum 125-jährigen Vereinsjubiläum einen Tag des Fußballs durchzuführen, wir laden alle ehemaligen aktiven Mägerkinger Fußballer mit Partnerin zu unserem Tag des Fußballs am 1. Juli 2017 ab 12:30 Uhr recht herzlich auf die Dölle nach Mägerkingen ein. Ebenso alle, die sich unseren Fußballern zugehörig fühlen, Fans, Sponsoren und alle fußballbegeisterten Mitglieder.

12:30 Uhr E-Jugend TSV gegen SGM Veringenstadt/Hettingen/Inneringen
13:30 Uhr D-Jugend TSV gegen SGM Hohenstein/Engstingen
14:40 Uhr C-Jugend TSV gegen SGM Hayingen/Pfronstetten/Zwiefalten
16:00 Uhr Einlagespiel zweier bunt gemischter Mannschaften aus aktuellen und ehemaligen TSV-Kickern

Hierbei kommt es zu einem Wiedersehen mit vielen Spielern der vergangenen Jahrzehnte und Spielern aus dem aktuellen Kader. Sicherlich ein Highlight für TSV-Fans! Ab 20 Uhr findet dann der offizielle Teil mit Teilnahme des Bezirksvorsitzenden des WFV, Jürgen Amendinger, und Ehrungen statt.

Danach wird noch genügend Zeit sein, gemütlich bei guten Gesprächen in alten Zeiten zu schwelgen und gemeinsam ein paar schöne Stunden zu verbringen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

entscheidungen bezirk donau2017

Zum Seitenanfang