News

Wieder für den TSV am Ball: André Rathfelder

Wenige Wochen vor dem Start in die neue Runde kann der TSV zwei weitere Neuzugänge begrüßen.

Der erste Neue ist ein alter Bekannter auf der Dölle: André Rathfelder spielte bereits in der Jugend und von Juli 2011 bis Dezember 2012 im Aktivenbereich (20 Einsätze, drei Tore) für Rot-Weiß. Wie in den vergangenen beiden Jahren wird er weiterhin für den schleswig-holsteinischen FC Kilia Kiel aktiv sein, darf aber dank der Zweitspielrecht-Regelung auch für seinen Heimatverein antreten.

Als zweiten Neuzugang freuen wir uns auf Niklas Schick, der zuletzt in der Jugend des TSV Denkendorf aktiv war und als Torwart und Feldspieler eingesetzt werden kann - ein Allrounder wie er immer benötigt wird.

Beim traditionellen Vorbereitungsturnier des TSV Steinhilben musste sich der TSV Mägerkingen in der Vorrunde zunächst dem TV Melchingen (0:3) und dann dem TSV Trochtelfingen (0:1) geschlagen geben. Individuelle Schnitzer verhinderten eine bessere Platzierung, da die Leistung insgesamt ganz ordentlich war.
Nach dem letzten Vorrundenspiel folgte unmittelbar das Spiel um Platz 5 gegen den TSV Neufra. Mit schwindenden Kräften unterlag man 0:2.

Für den TSV im Einsatz waren: Tobias Dreher, Mehmet Erol, Tobias Mader, Benny Pfeiffer, Michael Brunner, Martin Stelz, Johannes Nieder, Tim Tschöpe, Daniel Stiefel, Julian Mader, Armin Mader, Thomas Buckel, Pascal Rummler sowie Jan Leitheußer im Tor.

Das für kommenden Mittwoch angesetzte Vorbereitungsspiel gegen die Spvgg Truchtelfingen wurde abgesagt. Stattdessen wird auf der Dölle ab 19 Uhr trainiert.

Erster Test wird somit das Großfeldturnier des TSV Steinhilben am kommenden Samstag sein:

10:45 Uhr gegen den TSV Trochtelfingen
13:45 Uhr gegen den TV Melchingen
ab 14:30 Uhr Platzierungsspiele

Nach der Europameisterschaft wirft die neue Saison ihre Schatten voraus - auch in der Kreisliga geht es bald wieder los. Die vorläufigen Spielpläne sind veröffentlicht und in übersichtlicher Form auf der Homepage abrufbar. Änderungen sind bis kommende Woche noch möglich.

Spielplan 1. Mannschaft

Spielplan 2. Mannschaft

Los geht es am 21. August mit einem Heimspiel gegen den FV Veringenstadt.

Beim gestrigen Staffeltag in Hausen am Andelsbach wurden zudem die ersten beiden Runden im Bezirkspokal Donau ausgelost. Fortuna meinte es gut mit dem TSV und beförderte ihn mit einem Freilos direkt in Runde 2. Dort trifft man auf die SGM SC Blönried/SV Ebersbach, die ebenfalls direkt in die nächste Runde gelost wurde. Ein harter Brocken für den TSV, war der Gegner doch das beste Rückrundenteam in der Kreisliga A2. Angesetzt ist das Spiel am Donnerstag, den 25. August.

Nächsten Montag, den 18.7., findet auf der Dölle um 19 Uhr der offizielle Trainingsauftakt der 1. und 2. Mannschaft statt. In der verbleibenden Zeit bis zum Saisonauftakt sollen die Grundlagen für eine erfolgreichere neue Spielzeit geschaffen werden. Folgende Vorbereitungsspiele und -turniere stehen aktuell auf dem Plan:

Mittwoch, 20.07., 19 Uhr Vorbereitungsspiel gegen Spvgg Truchtelfingen (in Mägerkingen)
Samstag, 23.07., ab 10:45 Uhr Teilnahme am Großfeldturnier des TSV Steinhilben
Samstag, 06.08., 14 Uhr Vorbereitungsspiel gegen den SV Ringingen (in Sigmaringen)
Sonntag, 21.08., 15 Uhr Saisonauftakt gegen den FV Veringenstadt

Alle weiteren Termine rund um die Vorbereitung sind wie gewohnt im TSV-Kalender zu finden!

Neben dem neuen Spielertrainer Mehmet Erol stößt mit Pascal Rummler erfreulicherweise ein Akteur aus dem eigenen Nachwuchs zum Kader hinzu.
Auf der anderen Seite wird Johann Griem dem TSV studienbedingt leider nur noch sporadisch zur Verfügung stehen. Griem kam in der abgelaufenen Saison in allen Partien der Ersten zum Einsatz. Wir wünschen Johann beim Studium natürlich alles Gute und hoffen, dass er in Zukunft doch ab und an die Schuhe für den TSV schnüren kann!

Eine ungewöhnlich positive Ausgangslage für die Zweite: Beinahe unverändert konnte man den Start in die neue Spielzeit wagen. Lediglich Johann Griem schaffte den Sprung zur Ersten, ansonsten standen alle Akteure aus dem Vorjahr weitestgehend zur Verfügung. "Oldie" Thomas Buckel rückte vom Spieler zum Spielertrainer auf und unterstützte somit Timo Krohmer in der Betreuung der Reserve-Mannschaft.
Aufgrund der Urlaubszeit mussten zu Beginn der Runde leider zwei Spiele abgesagt werden - es sollten die letzten gewesen sein. Denn anschließend machte die Zweite überwiegend positiv von sich reden. In den verbliebenen neun Vorrundenpartien konnten zehn Punkte gesammelt werden. Highlight war sicher der turbulente 5:4-Sieg beim TSV Neufra. Im neuen Jahr wurde die Mannschaft von Neuzugang Naoufel Ben Abid verstärkt, der sich als richtiger Knipser präsentierte: Beim fulminanten 6:0-Erfolg gegen den SV Bronnen erzielte er fünf Treffer in Folge und sicherte den höchsten Sieg seit vielen Jahren somit beinahe im Alleingang. In der Rückrunde profitierte man zudem von drei Absagen des Gegners, die keine Mannschaft stellen konnten.

Blick nach oben: Bei der Zweiten lief'sLetztlich wurden starke 26 Punkte errungen, das Torverhältnis von 41:48 zeigt, dass auf beiden Seiten immer viel geboten war. Platz 7 hatte dies in der Endabrechnung zur Folge. 15 Spiele wurden gespielt, 40 Spieler dabei eingesetzt. Es ist keine Überraschung, dass wieder einmal die Urgesteine Makram Chebili und Falk Smolny am häufigsten eingesetzt wurden, beide verpassten lediglich eine Partie. Es folgen Timo Krohmer (13) sowie Keeper Jan Leitheußer und Andreas Otterbach (beide 12). Bester Torschütze war Neuzugang Naoufel Ben Abid, der für seine neun Treffer lediglich sechs Einsätze benötigte. Ebenfalls bemerkenswert: Gleich 13 verschiedene Spieler konnten sich in die Torjägerliste eintragen.

Ein Lob an Timo Krohmer und Thomas Buckel für ihre Arbeit in der abgelaufenen Runde. Sollten einige Schlüsselspieler noch öfters zur Verfügung stehen und die Trainingsbeteiligung ansteigen, kann die gelungene Saison hoffentlich - mindestens - wiederholt werden.

einsaetze 2016 erste  einsaetze 2016 zweite

Die Saison 2015/2016 startete mit einem Wechsel auf der wichtigsten Position: Spielertrainer Mehmet Erol ging vom TSV zum Ligakonkurrenten SV Bingen/Hitzkofen. Dafür kam Walter Mayer an Bord, der zuvor den FC Stetten/Salmendingen trainiert hatte. Neben Erol gab es zunächst keinen Abgang zu verzeichnen, allerdings verließ nach nur wenigen Spielen auch Zdenko Sunjic die Dölle. Zur Rückrunde schloss er sich dem Nachbar TSV Trochtelfingen an. Weitere Personalsorgen lieferten die Verletzten Christian Zaia und Johannes Nieder, die einen Großteil der ersten Halbserie verpassten. Zudem pausierte Leistungsträger Michael Späth (auch verletzungsbedingt) und kam diese Saison gar nicht zum Einsatz. Keine einfache Aufgabe für den neuen Übungsleiter und die Mannschaft, die damit die drei erfolgreichsten Torjäger der Vorsaison ersetzen mussten.
Nach holprigen ersten Spielen zeigte man Ende 2015 durchaus gute Ansätze, wie beim Punktgewinn gegen Meister Kettenacker. Mit sieben Punkten zum Jahreswechsel konnte man zwar nicht zufrieden sein, dennoch ging es hochmotiviert in das neue Jahr. Es sollte jedoch eine Rückrunde zum Vergessen werden: Die gruselige Bilanz von einem Punkt und drei erzielten Toren in neun Partien steht zu Buche.

Sinnbild für eine verkorkste SaisonAm Ende landete man somit auf Platz 12 - vor allem die magere Punkteausbeute von lediglich acht Zählern und das Torverhältnis von 14:64 schlagen auf's Gemüt. Aus den Fehlern lernen und besser machen - so die Marschroute für die neue Spielzeit. Helfen soll dabei der alte neue Spielertrainer Mehmet Erol, der aus Bingen zurückkehrt und Walter Mayer ersetzen wird.

Da zum Derby am Saisonabschluss kein Schiedsrichter aufgetaucht ist und das Spiel nicht nachgeholt wurde, wurden vergangene Runde 23 Partien absolviert. In allen Spielen standen Julian Mader und Shootingstar Johann Griem auf dem Rasen. Benny Pfeiffer (22), Daniel Stiefel und Tobias Mader (21) folgen auf den Plätzen. Aufgrund der erschreckend harmlosen Torausbeute reichten Daniel Stiefel und Michael Brunner jeweils vier Treffer, um sich den teaminternen Torjäger-Titel zu sichern. Die weiteren Treffer erzielten Armin Mader (2), Julian Mader, Benny Pfeiffer und Tor-Debütant Tim Tschöpe (jeweils 1). Zudem profitierte man von einem Eigentor.

Bleibt zu hoffen, dass es zur kommenden Runde wieder aufwärts geht! Dafür schwitzen und schinden sich die Spieler ab dem 18. Juli. Weitere Infos zur Vorbereitung in Kürze.

entscheidungen bezirk donau2016

Zum Seitenanfang