×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/stuff/pics/mannschaftsbilder/zweite.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/scontent.xx.fbcdn.net/hphotos-xpf1/t31.0-8/1265789_704954046220815_5832601155920800450_o.jpg'

News

Am vorletzten Spieltag konnte der TSV das Reservespiel nicht bestreiten, da nicht genügend Spieler zur Verfügung standen. Mit dem SV Bronnen wurde daher frühzeitig eine Verlegung vereinbart, die nun bestätigt wurde. Die Partie wird kommendes Jahr am 7. April um 18:30 Uhr nachgeholt.
Danke nochmals an Bronnen für die Bereitschaft zur Verlegung!

Das Spiel der 2. Mannschaft beim SV Bronnen kommenden Samstag wurde abgesagt, da wir leider nicht genügend Spieler zur Verfügung haben. Mit Bronnen hat man sich auf eine Spielverlegung geeinigt, diese wurde jedoch noch nicht vom Verband bestätigt. Weitere Infos folgen.

Auch im kommenden Winter wird der TSV Mägerkingen wieder zahlreiche Hallenturniere in der Eberhard-von-Werdenberg-Halle in Trochtelfingen veranstalten. Im Jugend- und Aktivenbereich wie gewohnt zusammen mit dem TSV Steinhilben.
Klickt auf die Überschriften, um weitere Informationen und die Anmeldeformulare zu finden. Der TSV freut sich sehr auf zahlreiche Anmeldungen!

Einladung Aktiventurnier
10.01.

Einladung AH-Turniere
12.12. Ü40 + Ü50
13.12. Ü30

Einladung Jugend-Turniere
09.01. (vormittags) Bambini
09.01. (nachmittags) B-Jugend
16.01. C-Jugend
17.01. F-Jugend
30.01. D-Jugend
31.01. E-Jugend

Das Spiel der Zweiten bei Türk Gücü Sigmaringen musste leider erneut abgesagt werden. Die Reserve leidet naturgemäß unter der angespannten Personalsituation bei der 1. Mannschaft.

Der TSV wird bis zum Saisonstart am 23. August gegen Bingen noch drei weitere Vorbereitungsspiele sowie die 1. Runde des Bezirkspokals bestreiten.

Mo., 10.08. 19 Uhr beim SV Apfelstetten
Do., 13.08. 19 Uhr beim TSV Betzingen II
So., 16.08. 15 Uhr gegen den SV Bolstern (Pokal)
Di., 18.08. 19 Uhr gegen den FC Engstingen II

Mannschaft und Verantwortliche würden sich über zahlreiche Unterstützung bei den Testspielen sehr freuen!

Eine intensive Trainingswoche mit drei Einheiten wurde am vergangenen Wochenende mit der Teinahme beim Großfeldturnier des TSV Steinhilben und dem Vorbereitungsspiel gegen den SV Heselwangen "garniert".

Zum Auftakt des Turniers gelang dem TSV ein 0:0 gegen den Zollern-A-Ligisten FC Stetten/Salmendingen, ein Sieg wäre möglich gewesen, die sich bietenden Chancen wurden allerdings nicht genutzt. Auf der anderen Seite parierte Torwart Marius Leipert zwei Mal stark und sicherte somit die Null.

Leipert - Tob.Mader, Dreher, M.Stiefel, Pfeiffer - Späth, D.Stiefel - Tschöpe, M.Gühring - A.Mader, J.Mader

Im zweiten Gruppenspiel gegen den SV Dürmentingen wurde kräftig durchgewechselt, gleich sieben neue Spieler standen beim TSV auf dem Feld. Diese Elf überzeugte ebenfalls, stand zumeist sehr gut, musste sich aber dennoch mit 0:2 dem späteren Finalisten geschlagen geben.

Leipert - Failenschmid, Dreher, Brunner, Tschöpe - D.Stiefel (25' Späth), Buckel - Rösch, Krohmer - Smolny, Stelz

Dank des besseren Torverhältnisses wurde das Spiel um Platz 3 gegen den Ligakonkurrenten SG Kettenacker-Feldhausen-Harthausen erreicht. Dort schlug man sich mit individuellen Fehler selbst, in der Offensive ging zudem nicht mehr viel. Am Ende war es ein klarer 3:0-Erfolg für den KFH.

Leipert - Brunner, Tob.Mader, M.Stiefel, Pfeiffer - D.Stiefel, Späth - A.Mader, M.Gühring - Krohmer (20' Smolny), J.Mader


Am Sonntag gab es auf der Dölle ein Wiedersehen mit Wolfram Ringwald, der sechs erfolgreiche Jahre lang den TSV trainierte. Mit seinem SV Heselwangen nutzte er die Anfangschwierigkeiten des TSV gnadenlos aus: Nach sage und schreibe einer Minute und sechs Sekunden lag man bereits mit 0:2 (!) in Rückstand. Danach fing sich Rot-Weiß, musste aber Mitte der 1. Halbzeit einen weiteren Gegentreffer hinnehmen. In der Halbzeitpause wechselten beide Teams kräftig durch, beim TSV wurde gleich acht Mal ausgetauscht. Diese Einwechslungen beruhigten die Partie, Mägerkingen ließ hinten kaum noch etwas anbrennen und erzielte 20 Minuten vor dem Ende auch endlich den ersten Treffer des Wochenendes: Armin Mader war nach einer Freistoßflanke von Christian Zaia erfolgreich.

1. Halbzeit: Leipert - Tob.Mader, Zaia, M.Stiefel, Pfeiffer - Nieder, D.Stiefel - Tschöpe, Späth - J.Mader, M.Gühring
2. Halbzeit: Leipert - Failenschmid, Brunner, Dreher, Chebili - Nieder, Zaia - Burger, Esslinger - A.Mader (78' J.Mader), Rösch

Ohne den im Urlaub weilenden Trainer Walter Mayer zeigte der TSV einige gute Ansätze, auch wenn bis zum Rundenstart noch einiges zu tun ist. Einstellung und Einsatzbereitschaft stimmen auf jeden Fall!

Die Spielpläne für die kommende Saison sind nun offiziell freigegeben. Eine Übersicht der 1. und 2. Mannschaft findet ihr wie gewohnt auf unserer Homepage.

Zum Spielplan der 1. Mannschaft

Zum Spielplan der 2. Mannschaft

Nach langer und intensiver Suche konnten die Verantwortlichen des TSV Mägerkingen einen neuen Trainer für die kommende Saison 2015/2016 gewinnen: Walter Mayer aus Mittelstadt, die letzten beiden Runden beim FC Stetten/Salmendingen, wird der neue Übungsleiter der Aktiven. Mayer ist Inhaber der A-Trainerlizenz und war lange Jahre als DFB-Stützpunkttrainer aktiv.

Der TSV freut sich sehr auf die Zusammenarbeit! Die Trainervorstellung wird am kommenden Donnerstag im Rahmen des Trainingsauftaktes ab 19 Uhr stattfinden. Weitere Informationen rund um die Vorbereitung und den Start in die neue Saison werden bald bekannt gegeben.

Ein seltenes Glück für den TSV: In der 1. Runde des Bitburger-Bezirkspokals bekam man ein Heimspiel gegen den SV Bolstern zugelost. Die Partie wird am Sonntag, dem 16.08. auf der Dölle ausgetragen.

Sollte sich der TSV gegen den starken A-Ligisten durchsetzen, würde man auf den Sieger der Partie SG KFH gegen FC 99 treffen.

Es ist seit etlichen Jahren das erste Pokalheimspiel: Die Datenaufzeichnung bei fussball.de reicht bis in das Jahr 2009 zurück, bis dahin konnte keine Partie auf der Dölle ausfindig gemacht werden. In den letzten vier Jahren gab es bei weiten Reisen quer durch den Bezirk (2x Renhardsweiler, Braunenweiler, Altshausen) nichts zu holen. Vielleicht gelingt nun auf heimischen Geläuf ein Überraschungserfolg.

Zum Seitenanfang