×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/spiele/170409_veringen1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/spiele/170409_veringen2.jpg'

Spielberichte

18. Spieltag, 07.05.2017

TSV Trochtelfingen - TSV Mägerkingen 6:0 (2:0)

Personell gebeutelt reiste man zum Derby ins Städtle. Julian, Armin und Tobias Mader standen wie Tim Tschöpe nicht zur Verfügung. Immerhin kehrte Marius Leipert nach seiner Rot-Sperre wieder ins Tor zurück.
Den Hausherren war anzumerken, dass sie die Schlappe aus dem Nachholspiel vor knapp drei Wochen korrigieren wollten. Mägerkingen hatte zu wenig Zugriff und geriet in der 18. Minute mit 1:0 in Rückstand. Wenig später erhöhte Trochtelfingen mit einem Distanzschuss auf 2:0. Offensiv kam man nur selten in aussichtsreiche Positionen, dennoch hatte Michael Brunner kurz vor der Pause die Chance auf den Anschluss, verzog aber knapp.

Weiterlesen ...

17. Spieltag, 30.04.2017

FC Blochingen - TSV Mägerkingen 2:2 (0:1)

Beim Gastspiel in Blochingen ersetzte Jan Leitheußer den gesperrten Marius Leipert im TSV-Tor. Zudem fehlte Naoufel Ben Abid verletzt. Für ihn und Pathé Balde kehrten Benny Pfeiffer und Daniel Stiefel in die Startelf zurück.
Der TSV begann konzentriert und war zunächst auf einen geordneten Spielaufbau und eine sichere Defensive bedacht. Nach rund einer Viertelstunde zeigte man sich dann zudem ungewohnt effizient - die erste Gelegenheit wurde direkt genutzt: Ein Freistoß von Stiefel landete am Querbalken, den Abpraller staubte Michael Brunner zur Führung ab. Der Treffer gab dem TSV Aufwind, jedoch verpasste man es ein zweites Tor nachzulegen. Fünf Minuten nach dem 1:0 setzte sich Julian Mader mit einer tollen Einzelleistung durch, der Abschluss war dann allerdings kein Problem für den FC-Schlussmann. Wenig später scheiterte Stiefel nach Hackenvorarbeit von Armin Mader erneut an der Latte. Dann gab der TSV die Partie aus unerklärlichen Gründen aus den Händen. Mit schlampigen Pässen baute man das Tabellenschlusslicht auf, das bis zu diesem Zeitpunkt kaum stattfand. Die Heimelf schwächte sich dann jedoch kurz vor dem Seitenwechsel selbst: Nach einem unnötigen Tritt gegen den Torwart und einer Tätlichkeit gegen Tim Tschöpe hatte sich der Blochinger Akteur seinen Platzverweis redlich verdient, konnte jedoch von Glück sagen, dass er statt der fälligen Roten Karte lediglich die Gelb/Rot gezeigt bekam. Das Resultat war jedoch dasselbe: Überzahl für den TSV.

Weiterlesen ...

16. Spieltag, 23.04.2017

TSV Mägerkingen - SGM SV Frohnstetten/SV Storzingen 1:5 (0:2)

Im Vergleich zum Derbysieg drei Tage zuvor musste man auf die Spielführer und Leistungsträger Daniel Stiefel (verletzt) und Benny Pfeiffer (gesperrt) verzichten, Johannes Nieder und Pathé Balde rückten dafür in die Startelf.
Das Spiel bot lange Zeit kaum nennenswerte Highlights. Die Gäste waren die etwas feldüberlegenere Mannschaft, kamen aber ebenso wie der TSV kaum zu nennenswerten Torchancen. Es brauchte kräftige Mithilfe vom TSV, damit die SGM in der 26. Minute mit 1:0 in Front ging: Mehrere Male wurde nur unzureichend geklärt, letztlich wurde bei einem Befreiungsschlag der eigene Mann abgeschossen, von wo aus der Ball zu einem SGM-Stürmer prallte, der nur noch einschieben brauchte. Mägerkingen wirkte deutlich weniger agil und spritzig als am Donnerstag und konnte so oftmals nur reagieren. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhten die Gäste mit einem sehenswerten Freistoß auf 2:0.

Weiterlesen ...

7. Spieltag, 20.04.2017 (nachgeholt vom 19.11.2016)

TSV Mägerkingen - TSV Trochtelfingen 2:1 (1:1)

Im Derby gegen den TSV Trochtelfingen zeigte der heimische TSV vom Start weg, dass man dem Favoriten die Punkte nicht kampflos überlassen wird. Mägerkingen legte stark los und hatte nach wenigen Minuten die erste große Möglichkeit, als Michael Brunner über das Tor köpfte. Die zweite Chance in der 9. Minute sollte dann sitzen: Nach einem Eckball von Benny Pfeiffer legte Julian Mader im Fallen auf Christian Zaia, der das Spielgerät aus rund 18 Metern unhaltbar unter die Latte donnerte. Doch wie schon beim Auswärtserfolg in Veringenstadt hielt auch diese Führung nicht lange: Nur sechs Zeigerumdrehungen später ließ man die Gäste zu einfach über den gesamten Platz kombinieren, was diese prompt mit dem Ausgleich bestraften. Eine weitere Parallele zum Spiel in Veringen war jedoch, dass sich die Mannschaft dadurch nicht aus der Ruhe bringen ließ, sondern weiterhin unbeirrt aufspielte. Es war eine ausgeglichene 1. Halbzeit, in der Mägerkingen ein Chancenplus hatte, dies aber nicht zur erneuten Führung nutzen konnte.

Nach rund 55 Minuten übernahmen die Gäste mehr und mehr das Kommando. Mägerkingen verteidigte konsequent, das "Städtle" kam dennoch zu 2-3 hochkarätigen Gelegenheiten, so scheiterte beispielsweise Ex-TSVler Zdenko Sunjic am Innenpfosten. Über Konter blieb man allerdings stets gefährlich: In der 77. Minute spielte Mehmet Erol Daniel Stiefel perfekt frei, der Kapitän steuerte daraufhin von der linken Seite alleine aufs Tor zu, blieb ruhig und brachte die zahlreichen Mägerkinger Zuschauer mit einem gekonnten Schlenzer ins lange Eck zum Jubeln. Wenig später musste der TSV einen Platzverweis hinnehmen, als Benny Pfeiffer nach einem Foulspiel die Gelb/Rote-Karte sah. In Unterzahl verteidigte man mit Vehemenz die knappe Führung. Mit Geschick, einem starken Marius Leipert im Tor und der benötigten Portion Glück brachte man das 2:1 über die Zeit. Der Jubel war groß: Der zweite Sieg in Folge und der erste Derbyerfolg seit über sieben Jahren!

Aufstellung TSV Mägerkingen:
Leipert - Rummler, Dreher, A.Mader (80' Nieder) - Tschöpe (90' + 3 A.Mader), Zaia, D.Stiefel (87' J.Mader), Pfeiffer - J.Mader (58' Erol) - Brunner (88' M.Gühring), Ben Abid
Res.: Balde

Reserve: TSV Mägerkingen - TSV Trochtelfingen 3:0

Das Spiel der Reserve fiel leider dem kurzzeitigen Wintereinbruch zum Opfer. Da der TSV Trochtelfingen keine Neuansetzung beantragte, wurde die Partie mit 3:0 für Mägerkingen gewertet.

15. Spieltag, 09.04.2017

FV Veringenstadt - TSV Mägerkingen 2:3 (0:0)

170409 veringen1

Spielertrainer Mehmet Erol musste seine Startelf im Vergleich zur Vorwoche auf zwei Positionen verändern: Tobias Mader fehlte gesperrt, Michael Brunner weilt im Urlaub. Tim Tschöpe und Armin Mader rückten dafür in die Anfangsformation.
In der ersten Halbzeit spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab. Beide Mannschaften waren bemüht, spätestens bei den Abwehrreihen war dann aber Schluss. Die gefährlichste Aktion resultierte folgerichtig aus einer Standardsituation, als Marius Leipert einen Freistoßhammer entschärfen musste.

Die Anzahl an Torraumszenen sollte sich nach dem Seitenwechsel schlagartig erhöhen, da sich zwischen der 58. und 66. Spielminute die Ereignisse überschlugen. Zunächst war es Naoufel Ben Abid, der sich gegen mehrere Gegenspieler durchsetzte und im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Beim gut geschossenen Strafstoß von Daniel Stiefel war der Torhüter zwar noch dran, konnte den Einschlag aber nicht verhindern. Die Freude war jedoch nur von kurzer Dauer. Zwei Minuten später bestrafte Veringens Torjäger Dietzel die inkonsequente Abwehr eines lang geschlagenen Balles. Vier Zeigerumdrehungen danach ging der TSV erneut in Front, als Mehmet Erol nach Doppelpass mit Ben Abid das 2:1 erzielen konnte. Was - erneut nur zwei Minuten später - folgte, kannten die Zuschauer schon: Unzureichende Abwehraktion, Schuss Dietzel, Ausgleich. Doch auch dieses Mal steckte Mägerkingen nicht auf und hätte wenig später den zweiten Strafstoß bekommen müssen, die Pfeife des ansonsten gut leitenden Unparteiischen blieb nach einem Foul an Julian Mader allerdings stumm. Es blieb weiter turbulent: Christian Zaia wurde kurz darauf an der Sechszehnergrenze gefoult. Der Schiedsrichter sah den Tatort knapp außerhalb, entschied auf Freistoß und Gelb/Rot für Veringenstadts Spielführer Hein. Erol setzte den ruhenden Ball knapp neben das Gehäuse. Die nächste riesige Chance zur 3. Führung bot sich dann Ben Abid, der nach guter Vorarbeit von Zaia aber am FV-Schlussmann scheiterte. Für rund zehn Minuten beruhigte sich die Partie, ehe Mägerkingen in der 89. Minute doch noch einmal zuschlug: Julian Mader behauptete an der Torauslinie den Ball, legte zurück auf Erol, der mit seinem zweiten Treffer auf 2:3 stellte. Doch auch die Hausherren dachten nicht ans Aufgeben und drängten in der sechsminütigen Nachspielzeit auf den Ausgleich. Sie schwächten sich dabei jedoch selber, da ein FV-Angreifer nach einem Schubser mit Rot vom Platz gestellt wurde. Der TSV musste noch zwei gefährliche Aktionen überstehen, konnte letztlich aber einen eminent wichtigen Sieg feiern!

Aufstellung TSV Mägerkingen:
Leipert - Nieder (68' A.Mader), Dreher, Rummler - Tschöpe, Zaia, D.Stiefel, Pfeiffer - J.Mader - A.Mader (55' Erol, 90' + 1 Ben Abid), Ben Abid (85' M.Gühring)
Res.: Leitheußer (TW), Balde, Trumpf, Stelz

Reserve: FV Veringenstadt - TSV Mägerkingen 1:3 (0:2)

170409 veringen2

Die "Zweite" war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und kam früh zu den ersten Gelegenheiten. Es dauerte bis zur 20. Minute, ehe Pathé Balde mit einem herrlichen Distanzschuss genau in den Knick traf. Es war sein erstes Tor für den TSV. Wenig später köpfte Michael Gühring eine Freistoßflanke von Thomas Buckel zum 2:0 ein. Mägerkingen blieb offensiv weiter gefährlich, vergab nach teils schönen Spielzügen eine höhere Führung aber leichtfertig. Defensiv streute man gegen Ende des ersten Durchgangs eine schlafmützige Phase ein, die jedoch unbeschadet überstanden wurde.
Nach dem Seitenwechsel verwaltete der TSV die Führung, verpasste es aber mit einem der zahlreichen Konter die Partie endgültig zu entscheiden. Es dauerte bis zur 74. Minute, in der Buckel nach schönem Solo auf 3:0 stellte. In der Rückwärtsbewegung waren die Abstände oftmals zu groß, was die Hausherren in der Schlussphase mit dem 1:3 bestraften. Letztlich gerieten die drei Punkte aber nicht mehr in Gefahr, so dass die Zweite einen völlig verdienten Sieg feiern konnte und das erfolgreiche Wochenende komplett machte.

Aufstellung TSV Mägerkingen:
Leitheußer - Schick, Trumpf, Chebili - Rösch, Balde, Buckel, M.Gühring - Stelz
Bank: Huber, Smolny, Krohmer, Jemai

14. Spieltag, 02.04.2017

TSV Mägerkingen - FC Laiz II 0:2 (0:1)

Nach viereinhalb Monaten Winterpause war zum Pflichtspielauftakt 2017 der FC Laiz II zu Gast auf der Dölle. Der TSV fand gut in die Partie, hatte mehr Ballbesitz und konnte sich ein paar Gelegenheit heraus spielen. Die erste große Möglichkeit hatten jedoch die Gäste, als Torwart Marius Leipert einen der wenigen Fehler seiner Vorderleute im Eins-gegen-Eins ausbügeln musste. Wenig später stand der TSV vor der Führung, doch Michael Brunner scheiterte aus kurzer Distanz am gut reagierenden FC-Schlussmann. In der Folge verpassten es beide Mannschaften zwingend vor das gegnerische Tor zu kommen, der TSV blieb jedoch die aktivere Elf. Nicht nur deshalb ist die Formulierung "aus dem Nichts" für das Laizer 1:0 stark untertrieben: Ein von Daniel Stiefel als Rückpass gedachter Ball flog über den chancenlosen Leipert ins eigene Gehäuse - ein Eigentor der kuriosesten Sorte. Nur wenige Minuten später bot sich jedoch die Gelegenheit zum Ausgleich, als der Unparteiische ein Handspiel im Gästestrafraum ahndete: Christian Zaia scheiterte mit dem fälligen Strafstoß am Torwart, der Nachschuss wurde von der Linie gekratzt. So ging es völlig konträr zum Spielverlauf mit einem 0:1-Rückstand in die Pause.

Weiterlesen ...

Für das letzte Vorbereitungsspiel reiste der TSV zum SV Ringingen, einem Aufstiegsaspiranten der B-Liga Zollern. Mägerkingen legte gut los und ging nach kurzer Zeit in Führung, als Christian Zaia eine gute Pfeiffer-Flanke überlegt volley abschloss. Ringingen drehte bis zur Pause die Partie, in der beide Offensivreihen immer wieder für Gefahr sorgen konnten.
Nach dem Seitenwechsel glich Mehmet Erol mit einer schönen Einzelleistung zum 2:2 aus. Unmittelbar danach nutzten die Gastgeber zehn katastrophale Minuten des TSV aus und brachten den Ball gleich vier Mal im Tor unter. Selbst hatte man auch noch genügend Torchancen, scheiterte aber entweder an Aluminium oder Torwart.

Auch aufgrund der zahlreichen Auswechslungen und den damit verbundenen Umstellungen sollte man das deutliche Ergebnis nicht überbewerten, dennoch ist am Sonntag beim Auftakt gegen Laiz II eine andere Defensivleistung notwendig, will man mit einem Erfolgserlebnis vom Feld gehen. Offensiv war es ein großer Schritt in die richtige Richtung.

TSV: Leipert - Rummler, Trumpf (80' Brunner), Dreher (58' Balde) - Tob.Mader (54' Stelz, 83' Tob.Mader), Zaia, D.Stiefel, Pfeiffer (52' Chebili) - J.Mader (80' Ben Abid) - Brunner (50' M.Gühring), Ben Abid (60' Erol)

Im zweiten Vorbereitungsspiel musste der ersatzgeschwächte TSV eine 1:7-Niederlage beim FC Mengen II hinnehmen. Den Ehrentreffer erzielte Michael Brunner.

TSV: Leitheußer - Buckel, Trumpf, Dreher - Rummler (70' Stelz), Balde, Brunner, Pfeiffer - D.Stiefel - M.Gühring (30' Erol), Ben Abid (70' M.Gühring)

Im ersten Vorbereitungsspiel des Jahres unterlag man mit 1:3 gegen die SGM Kohlstetten/Gächingen.

Der TSV war von Beginn an spielbestimmend, ließ aber gute Chancen ungenutzt. Die Hausherren zeigten sich effektiver und gingen nach einem Abstimmungsproblem in der Mägerkinger Defensive mit 1:0 in Führung. Wenig später erhöhten sie per Strafstoß auf 2:0.
Kurz nach dem Seitenwechsel verkürzte Daniel Stiefel, ehe man im Anschluss wieder eine Reihe guter Möglichkeit teils leichtfertig vergab. Kurz vor dem Ende stellte die SGM erneut aus elf Metern auf 3:1.

Wie immer sollte man das Ergebnis eines Testspiels nicht all zu hoch hängen, dennoch sind genügend Stellschrauben klar geworden, an denen bis zum Rückrundenauftakt noch gedreht werden werden muss.

TSV: Leipert - Nieder (46' Failenschmid), Trumpf, Dreher - Stelz (46' A.Mader), Balde (46' Krohmer), D.Stiefel, Pfeiffer (46' Rösch, 75' Pfeiffer) - Rummler (46' Erol) - M.Gühring (46' Ben Abid), J.Mader

... lade Modul ...
TSV Mägerkingen auf FuPa

2018 gymwelt logo rgb

Zum Seitenanfang