×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/jugend/2014-07-05_14.06.06.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/jugend/bambini_140113.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/jugend/DSC_0582.JPG'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/jugend/DSC_0583.JPG'

Jugend

Spielbericht C-Jugend: SGM Riedlingen II gegen SGM

Am vergangenen Samstag reiste die C-Jugend der SGM Mägerkingen/Steinhilben/Trochtelfingen zum letzten Spiel der Quali-Runde nach Daugendorf zur SGM Riedlingen II. Die Gäste nahmen sofort das Heft in die Hand und erspielten sich bereits in den ersten Minuten zwei, drei gute Torchancen. Doch das erste Tor sollte den Gastgebern gehören. Beim ersten Angriff von Riedlingen hat die Abwehr von Mägerkingen/Steinhilben/Trochtelfingen buchstäblich noch „gepennt“ und sich das 0:1 eingefangen. Das Gegentor sollte der einzige „Ausrutscher“ an diesem Nachmittag sein. Die Jungs der SGM Mägerkingen/Steinhilben/Trochtelfingen spielten unbeeindruckt weiter und zogen gekonnt ihr Spiel durch. Die Tore ließen nicht lange auf sich warten. Fünf an der Zahl. Eines gilt es besonders zu erwähnen   –weil so schön- ein herrlicher Schuss von Dominik Hölz aus gut 20 Meter unhaltbar ins Lattenkreuz. Für die anderen Tore verantwortlich: Max Schnieber, Flo Ollinger, Flo Steck und Maxi Bez. Damit gelang unseren Jungs ein schöner Abschluss der Quali-Runde, in der man den 2. Platz erreichen konnte.

C-Jugend: TSV Sigmaringendorf gegen SGM Mägerkingen/Steinhilben/Trochtelfingen 1:1

Am vergangenen Samstag war die SGM Mägerkingen/Steinhilben/Trochtelfingen bei idealem Fußballwetter zu Gast beim TSV Sigmaringendorf. Damit die SGM in Sachen Meisterschaft in der Qualistaffel weiterhin im Rennen bleibt, waren drei Punkte in diesem Spiel die klare Vorgabe an die Mannschaft. Nach fünf Minuten sah es so aus, als könnte die SGM diese Vorgabe umsetzen. Nach einem Eckball köpfte Maxi Bez zur 1:0 Führung ein. Warum die Jungs der SGM nach diesem Tor, mit der Führung im Rücken zumindest in der ersten Halbzeit überhaupt nicht mehr ins Spiel „fanden“ bleibt wohl für immer ein ungelöstes Rätsel. Mit einfachen Ballverlusten, fehlender Spiel- und Zuordnung machte sich die SGM das Leben selber schwer. Es spielte im Grunde nur Sigmaringendorf, die allerdings „zum Glück“ ihre Überlegenheit nicht in Tore ummünzen konnten. Anfangs der zweiten Halbzeit stand die Defensive der SGM wieder kompakter. Leider musste man in dieser Phase durch eine unglückliche Aktion der Hintermannschaft den Ausgleichstreffer hinnehmen. Da die SGM die drei Punkte unbedingt mit nach Hause nehmen wollte agierte man gegen Spielende recht offensiv und kam dann auch noch zu zwei, drei guten Torchancen. Tore gelangen jedoch auf beiden Seiten keine mehr. Es blieb beim 1:1 unentschieden.

C-Jugend SGM Mägerkingen/Steinhilben/Trochtelfingen gegen FV Altheim 1:1

Bei strahlendem Sonnenschein empfing die SGM Mägerkingen/Steinhilben/Trochtelfingen am vergangenen Samstagnachmittag den FV Altheim. In den ersten 25 Minuten war der Gastgeber die spielbestimmende Mannschaft. Die SGM spielte bis zur Strafraumgrenze des Gegners gefällig nach vorne, der „letzte“ entscheidende Pass Richtung Tor der Altheimer wollte allerdings nicht gelingen. Zwingende Torchancen waren daher Mangelware. Gegen Ende der ersten Halbzeit tauchten die Gäste mit „lang geschlagenen“ Bällen auf ihre schnellen Stürmer vor dem Gehäuse der SGM auf. Sozusagen mit dem Pausenpfiff gelang dann aber der Heimelf das lang ersehnte Tor zur 1:0 Führung (Torschütze Maxi Bez). Warum die SGM in der 2. Halbzeit nicht so weiter spielte wie im ersten Durchgang sondern mit zunehmender Spieldauer völlig den Faden verlor ist unerklärlich. Durch viele einfache, unnötige Fehler machte die SGM den Gegner stark, der in dieser Phase durch einen Elfmeter den Ausgleich zum 1:1 erzielen konnte. Letztendlich hat sich die SGM selber mit einer völlig desolaten Leistung im zweiten Spieldurchgang um einen evtl. Erfolg gebracht und man muss im Grunde mit dem unentschieden noch hoch zufrieden sein.

TSG Ehingen II – SGM Mägerkingen/Steinhilben/Trochtelfingen 2:2

 

Am vergangenen Samstag reiste die C-Jugend der SGM Mägerkingen/Steinhilben/Trochtelfingen als Tabellenführer zum Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht der TSG Ehingen II. Vom „Papier“ her dachten sich wohl alle, dass das Ganze ein „lockerer Samstagsnachmittagskick“ wird. Weit gefehlt. Zunächst verlief alles planmäßig. Kim Engler erzielte nach etwa 15 Minuten die 1:0 Führung für die SGM. Die Gastgeber päsentierten sich allerdings als gleichwertiger Gegner. Der Ausgleichstreffer ließ nicht lange auf sich warten. Ehingen spielte in der Folge noch stärker auf und konnte sogar vor der Halbzeit noch das Tor zur 2:1 Führung erzielen. Die SGM spielte demgegenüber im gleichen „Trott“ weiter. Verlorene Zweikämpfe, Fehlpässe und mangelnder Einsatz. Das war das Bild, dass die SGM in der ersten Halbzeit zeigte.

Nach einer Standpauke in der Halbzeit zeigten die Jungs der SGM doch noch Charakter. Sie versuchten über den „Kampf“ die drohende Niederlage abzuwenden. Es brauchte allerdings viele Anläufe, bis Florian Steck den Treffer zum letztendlich verdienten 2:2 Endstand erzielte.

Auftakterfolg für die C-Jugend beim Rundenbeginn. Zum ersten Heimspiel der Saison 2014/2015 empfing die SGM Mägerkingen/Steinhilben/Trochtelfingen die SGM Lauterach/Marchtal/Kirchen. In der Anfangsphase des Spiels war der Gastgeber die spielbestimmende Mannschaft. Der Führungstreffer der Gäste durch einen Fernschuss zum 0:1 fiel daher im Grunde aus dem Nichts und war völlig überraschend. Die SGM Mägerkingen/Steinhilben/Trochtelfingen ließ sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen und erzielte wenige Minuten nach dem Gegentor den Ausgleichstreffer. In der Folgezeit hatte der Gastgeber mehr vom Spiel und spielte gefällig in Richtung gegnerisches Tor. Der letzte Pass in den Strafraum der Gäste wollte allerdings nicht gelingen. Kurz vor der Halbzeit gelang dem Gastgeber nach schöner Kombination der Führungstreffer zum 2:1. Nach der Pause spielte im Grunde nur noch die SGM Mägerkingen/Steinhilben/Trochtelfingen. Allerdings dauerte es bis Mitte der zweiten Halbzeit, bis die Gastgeber nach mehreren zwingenden Chancen das Tor zum 3:1 Endstand erzielten. Torschützen: 2xMoritz Hölz, 1x Florian Steck.

2018 gymwelt logo rgb

Zum Seitenanfang