News

Den Tischtennis-Herren gelang im letzten Vorrundenspiel ein 9:3-Erfolg beim SSV Bernloch II. Nachdem zu Beginn alles nach einem deutlichen Sieg aussah, wurde es zum Ende hin hart umkämpft. Davon zeugen u.a. zwei 3:2-Erfolge nach 0:2-Rückstand von Markus Bez und Tobias Dreher. Zudem waren Rainer Veith, Tobias Link, Manuel Frank und Michael Gühring im Einsatz.

Mit 7:5 Punkten geht man somit mit nur einem Zähler Rückstand auf die Aufstiegsplätze in die Winterpause.

Der letzte Spieltag von den TT-Jungs begann kampflos. Der TSV Altenburg musste kurzfristig das Match absagen und somit ging es 7:0 für uns aus. Das zweite Spiel ging gleich aus, ebenso 7:0. Aber diesmal mit Gegner. Unser Team um Tim Meister, Adrian Kreh und Lukas Windhösel hatte keine Probleme gegen den Tabellenletzten SVE Hohbuch Reutlingen. Souverän ohne Satzverlust konnte sich unser Team in Reutlingen behaupten. Die männliche Tischtennis Jugend überwintert auf einem hervorragend 3.Platz und kann in der Rückrunde noch um den Meistertitel kämpfen. Im Februar geht´s weiter. Die TT-Jugend wünscht allen Fans und Tischtennisbegeisterten eine schöne besinnliche Adventszeit und tolle Weihnachten mit vielen Geschenken ;-)

Einen souveränen 9:0-Erfolg konnten die Tischtennis-Herren am vergangenen Samstag feiern. Gegen die TSG Zwiefalten ließen Rainer Veith, Tobias Dreher, Tobias Link, Manuel Frank, Markus Bez und Michael Gühring nichts anbrennen.

Zum Vorrundenabschluss geht es am kommenden Freitag zum SSV Bernloch II. Mit einem Erfolg könnte man mit Tuchfühlung zur Tabellenspitze in das neue Jahr gehen.

Nach längerer Spielpause konnten sich unsere drei Mädchen mit Franziska Kreh, Jule Wrobbel und Lynn Heider am vorletzten Doppelspieltag in Burladingen sehr gut durchsetzen. Sie gewannen gegen Burladingen III mit 5 zu 3 und gegen Burladingen II mit 6 zu 0.

...gab es am vergangenem Samstag in unser heimischen Turnhalle zu verzeichnen. Die U13 Tischtennis Jungs hatten beim Doppelspieltag zwei unterschiedliche Spiele auf die Platte hingelegt. Zuerst ging man in der Besetzung Tim Meister, Adrian Kreh und Lukas Windhösel gegen Gomaringen mit 0:7 unter. Es gab wohl enge Spiele, aber letzendlich fehlte der letzte Wille und manchmal auch das fehlende Glück.
Nach einer kurzen Pause traten die Jungs nochmal an die Platte: Für Lukas kam Leon Bez mit an Bord. Nach zwei Einzel-Niederlagen von Leon und Tim sah das Match zuerst nach einer gehörigen Tracht Prügel aus aber dann kam die Wende. Adrian und das Doppel Leon & Tim konnten das Spiel wieder ausgleichen. Nach dem Stand von 2:2 spielten unsere Jungs so stark und konzentriert, dass sie dem VfL Pfullingen keine Chance mehr ließen und schließlich hoch verdient mit 5:2 gewannen. Am kommenden Samstag geht es nach Reutlingen zu den zwei letzten Spielen in der Vorrunde gegen den TSV Altenburg und SVE Hohbuch Reutlingen. 

... lade Modul ...
TSV Mägerkingen auf FuPa

2018 gymwelt logo rgb

Zum Seitenanfang