Jugend

SGM Ofterdingen/Bodelshausen gegen SGM Steinhilben/Trochtelfingen/Mägerkingen 2:2

Bei herrlichem Fußballwetter gastierte die B-Jugend der SGM Steinhilben/Trochtelfingen/Mägerkingen bei der SGM Ofterdingen/Bodelshausen. In der ersten halben Stunde zeigte die gesamte Mannschaft endlich mal wieder eine starke Leistung. In der Defensive stand man kompakt und nach vorne taten sich immer wieder Möglichkeiten in Richtung gegnerisches Tor auf. So konnte man durch Talat Altuntas recht früh mit 1:0 in Führung gehen. Leider versäumte es die Truppe den Vorsprung auszubauen. Nach einem fragwürdigen Elfmeterpfiff erzielte die Heimmannschaft noch vor der Pause den Ausgleich.

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel „zerfahrener“. Die Hintermannschaft machte ihre Sache weiterhin sehr gut, allerdings gingen im Mittelfeld zu viele einfache Bälle verloren. Die Gastgeber wurden stärker. In dieser Phase erzielte Manuel Holder mit einem sehenswerten Fernschuss die zu diesem Zeitpunkt sehr wichtige Führung zum 2:1. Dadurch kam wieder etwas mehr Sicherheit und Ordnung in das Spiel der Gäste. In der Schlussphase warf Oterdingen/Bodelshausen nochmals alles nach vorne und versuchte mit aller Macht den Ausgleich zu erzwingen. Was leider auch gelang. Nach einer im Vergleich zu den letzten Wochen aufstrebenden Leistung kann man unterm Strich gesehen mit dem Punktgewinn gegen eine Mannschaft aus dem vorderen Tabellendrittel trotzdem sehr zufrieden sein.

SGM Steinhilben/Trochtelfingen/Mägerkingen 0:1 TB Kirchentellinsfurt 

Am vergangenen Samstag traf die B-Jugend der SGM Steinhilben/Trochtelfingen/Mägerkingen auf den TB Kirchentellinsfurt. In der ersten Halbzeit spielte die SGM eigentlich ganz gefällig und war den Gästen –aktuell Tabellendritter- ein ebenbürtiger Gegner. Torchancen gab es auf beiden Seiten nicht allzu viele. Die Gäste allerdings agierten in dieser Hinsicht cleverer und nutzten eine der wenigen Chancen zur 1:0 Führung. Nach der Pause verflachte das Spiel zunehmend. Beide Mannschaften konnten nicht mehr an die Leistungen aus der ersten Hälfte anknüpfen. Die Folge: so gut wie keine Torraumszenen. Es blieb daher beim 1:0 Sieg für die Gäste aus K’furt. Für die SGM durchaus ärgerlich, da bei entsprechender Leistung weitaus mehr möglich gewesen wäre.

Am Samstag gewann unsere EII ihr letztes Spiel der Quali-Runde mit 4:2 gegen Inzigkofen/Vilsingen/Engelswies 99. Nach einem 0:2 Rückstand kämpfte sich die Mannschaft zurück und drehte das Spiel noch durch Tore von Alexa Reiff (2) und Simon Uhland (2). In der Abschlusstabelle steht die Mannschaft auf einem guten 5. Platz.
Unsere EI hatte spielfrei und konnte auch am letzten Spieltag der Quali-Runde von der Konkurrenz nicht mehr von der Tabellenspitze  verdrängt werden.
 
Nach den Herbstferien geht es in die Halle. Traningszeit 17.30 - 19.00 donnerstags
Am Samstag hat sich der Weg unserer beiden E-Jugendmannschaften nach Langenenslingen gelohnt.
 
Unsere EII hat mit 10:3 gewonnen und damit den höchsten Sieg der laufenden Saison eingefahren. Die Tore für die SGM schossen dabei Alexa Reiff (4), Benedikt Acker (3) und Simon Uhland (3).
 
Knapper ging es bei der EI zu. Zur Halbzeit lag man mit 1:3 zurück und konnte erst in der zweiten Hälfte das Spiel noch zu einem 5:4 Erfolg drehen. Tore: Lukas Drexler (2), Paul Baric (2) und Baris Sis (1).

B-Jugend: SGM Steinhilben/Trochtelfingen/Mägerkingen vs. TSV Betzingen 3:2

 

Die B-Jugend der SGM Steinhilben/Trochtelfingen/Mägerkingen konnte am vergangenen Sonntag beim Heimspiel gegen den TSV Betzingen endlich mal wieder ein Spiel für sich entscheiden. Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge war dies ein enorm wichtiger Sieg, nicht nur für das Punktekonto, sondern viel wichtiger sicherlich für das Selbstvertrauen der Mannschaft. Die SGM spielte die ersten 30 Minuten aus einer kompakten Abwehr heraus einen guten Fußball. Talat Altuntas und Florian Bauer konnten nach schönen Spielzügen die Tore zur 2:0 Führung erzielen. Danach ging jedoch vor allem im Mittelfeld die Ordnung verloren, man war zu weit weg vom Gegenspieler. Die Folge, Betzingen verkürzte noch vor der Pause auf 2:1.

Auch nach der Pause fand die SGM nicht mehr zu der sehr guten Form aus der Anfangsphase der ersten Halbzeit zurück. Obwohl Talat Altuntas mit seinem Tor den „alten“ zwei Tore Vorsprung wieder herstellen konnte wurde das Spiel mit zunehmender Dauer immer hektischer und verfahrener. Gut das die Jungs der SGM in dieser Phase trotz der sehr aggressiven und beleidigenden Gangart der Gäste hier im Großen und Ganzen Ruhe bewahrt haben. Die Situation verschärfte sich noch, nachdem die Gäste durch ein unnötiges Tor nochmals auf 2:3 verkürzten. Selbst der Schlusspfiff bedeutete noch nicht das Ende. Es brauchte noch einige Zeit, bis sich einige Betzinger Spieler wieder soweit im Griff hatten, als dass man nicht noch Schlimmeres befürchten musste. Alles in allem jedoch eine starke Leistung der SGM, mit der man wieder mit sehr viel mehr Zuversicht in Richtung der nächsten Spiele blicken kann.

... lade Modul ...
TSV Mägerkingen auf FuPa

2018 gymwelt logo rgb

Zum Seitenanfang