18. Spieltag, 11.04.2010

Spvgg Pflummern/Friedingen - TSV Mägerkingen 0:4 (0:2)

Der TSV erwischte beim Gastspiel in Pflummern einen Start nach Maß. Bereits nach fünf Minuten brachte Benjamin Henninges seine Farben auf Vorarbeit von Sebastian Stockmaier mit 1:0 in Front. Mägerkingen war weiterhin die aktivere Mannschaft, Chancen auf ein weiteres Tor wurden aber zunächst vergeben. Nachdem sich Mitte der 1. Halbzeit ein kampfbetontes Spiel entwickelte, ahndete der Schiedsrichter ein Foul an Stockmaier im Strafraum der Hausherren. Oliver Gühring verwandelte trocken zum 2:0 unmittelbar vor dem Pausenpfiff.

 

Der 2. Durchgang begann mit einer Vielzahl an Chancen für den TSV, die Mägerkinger Angreifer brachten den Ball aber nicht im Tor unter. Höhepunkt war eine Dreifachchance in der 61. Minute, als zweimal Engel und Dietrich die Entscheidung auf dem Fuß hatten. Im weiteren Verlauf der 2. Halbzeit kamen die Gastgeber wieder besser in die Partie, der TSV ließ aber kaum kritische Situationen zu. In der 72. Minute machte Bernd Dietrich dann den Sack zu, als er eine Hereingabe von Denis Hirrle per Hacke zum 3:0 verwertete. Kurz vor dem Ende erzielte Hirrle, wie zuvor Henninges, sein 1. Saisontor, nachdem er einen Gühring-Freistoß ins Tor verlängerte. So stand am Ende ein völlig verdienter 4:0-Sieg, der den TSV weiterhin auf Platz 5 hält.


Aufstellung TSV Mägerkingen

 

Klotz - D.Frank - Zaia, Nieder - B.Henninges - D.Stiefel, Stockmaier (75' G.Uhland), O.Gühring, Hirrle - Engel (82' Daz), Dietrich

Res.: M.Stiefel

 

Reserve: Spvgg Pflummern/Friedingen - TSV Mägerkingen 0:1 (0:1)

Die 2. Mannschaft erwischte einen sehr guten Start. Vom Anstoß weg entwickelte man eine Menge Druck und drängte auf die frühe Führung. Diese konnte man auch bereits nach zehn Minuten feiern: Jürgen Klingenstein setzte sich auf der linken Seite durch und passte in die Mitte zu Michael Gühring. Dieser verpasste das Leder zwar, dahinter stand jedoch Mario Butterstein goldrichtig und netzte mit seinem ersten Tor für den TSV zum 1:0 ein. Im Anschluss ließ der TSV nach, die Angriffe wurden nicht mit der letzten Konsequenz zu Ende gespielt.


Nach dem Seitenwechsel igelte sich die "Zweite" zusehends in die eigene Hälfte ein. Es ergaben sich dennoch einige Möglichkeiten nach Kontern. Die größte Gelegenheit hatte Makram Chebili nach 65 Minuten, als er von Gühring freigespielt wurde, seinen Schuss aber links am Gehäuse vorbeisetzte. Auf der anderen Seite stand die TSV-Abwehr sehr ordentlich, so dass der gute Aushilfskeeper Stefan Lorch nur selten eingreifen musste. So blieb es letzten Endes auch bei einem verdienten 1:0-Erfolg für die Elf von Bernd Göckel.


Aufstellung TSV Mägerkingen

 

Lorch - J.Frank - Smolny, A.Mader, Trumpf, Chebili - Bosch - Butterstein, Solak, Klingenstein - M.Gühring

Bank: M.Hirrle, Brudi
... lade Modul ...
TSV Mägerkingen auf FuPa

GYMWELT Logo NEU graue Schrift

Zum Seitenanfang