14. Spieltag, 07.04.2019

SGM TSV Scheer II/SV Ennetach II - TSV Mägerkingen 2:1 (1:0)

Der TSV war gewillt nach dem überzeugenden Punktgewinn in Trochtelfingen auch in Ennetach nachzulegen. Der Start war verheißungsvoll: Gleich in den ersten fünf Minuten kam man mehrere Male gefährlich im SGM-Strafraum zum Abschluss, brachte das Spielgerät aber nicht im Tor unter. Der Gastgeber zeigte sich effizienter und ging mit seiner ersten gefährlichen Aktion nach zwölf Zeigerumdrehungen in Führung. Danach entwickelte sich eine chancenarme Partie auf überschaubarem Niveau. Beim TSV lief wenig zusammen, eroberte Bälle waren meist zu schnell wieder beim Gegner.

Erst Mitte der 2. Halbzeit schaffte man es dauerhaft Druck auszuüben, Einschussmöglichkeiten blieben aber weiterhin rar gesät. Bezeichnend, dass der Ausgleich in der 68. Minute einer Einzelaktion entsprang: Manuel Holderle legte sich im Mittelfeld den Ball zurecht und hämmerte ihn aus rund 30 Metern direkt in den Winkel. Es war Holderles Premierentreffer für die 1. Mannschaft. Das Unentschieden sollte jedoch nur bis zur 83. Minute halten, dann ließ man einen Angreifer der Gastgeber viel zu lange gewähren, der dies mit einem unhaltbaren Schlenzer bestrafte. In der Schlussphase stemmte man sich zwar nochmals gegen die drohende Niederlage, haderte dabei aber auch mit dem Unparteiischen, der einen klaren Handelfmeter verweigerte. In der 90. Minute lag der Ball doch noch im SGM-Tor, der Schiedsrichter ahndete jedoch ein Foulspiel am Torhüter.
So blieb es letztlich bei einer 2:1-Niederlage nach einem schwachen Auftritt. In der kommenden Woche bedarf es einer Leistungssteigerung gegen Veringenstadt, damit dort die nächsten Punkte eingefahren werden können.

Aufstellung TSV Mägerkingen:
Schick - Nieder, Dreher, M.Gühring (16' Erol) - Kramer (30' Zaia), Holderle (88' Kramer), J.Mader (46' Stelz), Bez - D.Stiefel - E.Mader, Pfeiffer (72' J.Mader)
Res.: Leitheußer (TW)

Zum Seitenanfang