3. Spieltag, 08.09.2019

SGM TSV Rulfingen/FC Blochingen - TSV Mägerkingen 6:1 (3:0)

Bei diesem Ergebnis hört es sich zwar blöd an, aber im 1. Durchgang hatte der TSV mehr vom Spiel und hätte mit einem ganz anderen Resultat in die Pause gehen müssen. Man erspielte und erkämpfte sich unzählige Eckbälle und Freistöße rund um den Rulfinger Strafraum. Dabei sprang aber viel zu wenig heraus. Der Gastgeber war zudem mit seinem schnellen, zielstrebigen Umschaltspiel brandgefährlich und zeigte sich dabei äußerst effizient. Bereits nach 19 Minuten lag man so mit 2:0 zurück. Danach verpasste man es, aus den vorhandenen Möglichkeiten mehr zu machen. Die beste Gelegenheit hatte Manuel Holderle, der aus kurzer Distanz am SGM-Keeper scheiterte. Da man die eigenen Standardsituation sträflich ungenutzt ließ, war es beinahe klar, dass dies auf der anderen Seite zu einem Tor führen wurde: Ein eigentlich missglückter Freistoß wurde zur perfekten Vorlage für Rulfingens Torjäger Lorenz, der kurz vor der Halbzeit auf 3:0 stellte.

Trotz des unglücklichen Spielverlaufs gab man nicht auf und belohnte sich endlich nach rund 65 Minuten: Daniel Stiefel wurde im Strafraum mit dem Ellbogen im Gesicht erwischt, der sehr gute Unparteiische zeigte auf den Punkt. Der Gefoulte trat selbst an brachte seine Farben zurück ins Spiel. Doch nur wenige Aktionen später war der alte Abstand wieder hergestellt. Mägerkingen ließ sich von einem simplen Freistoßtrick überraschen, Rulfingens Fuchs hatte viel Platz und nutzte diesen präzise zum 4:1. Es passte zum Spiel, dass anschließend Dominik Hölz nach einem Stiefel-Eckball mit einem herrlichen Volleyschuss nur den Pfosten traf und die Hausherren im Gegenzug die letzten Restzweifel beseitigten.
Am Ende war es wieder eine in der Höhe völlig unnötige Niederlage. In den entscheidenden Situationen fehlt es dem TSV hinten wie vorne noch an Cleverness und Kaltschnäuzigkeit, um die Spiele gegen die Top-Teams auch vom Ergebnis ausgeglichener zu gestalten. Am kommenden Sonntag wartet ein traditionell enges und hart umkämpftes Spiel gegen den TSV Neufra, in dem endlich wieder Zählbares verbucht werden soll.

Aufstellung TSV Mägerkingen:
Leitheußer - Hölz, Dreher, M.Gühring (60' Stelz), Pfeiffer - Rummler, Zaia (80' Erol) - Holderle, D.Stiefel (90' M.Bez) - Kramer, M.Bez (46' J.Mader)
Res.: D.Frank (TW), Buckel

Reserve: SGM TSV Rulfingen/FC Blochingen - TSV Mägerkingen 7:4 (4:3)

Die zusammengewürfelte Zweite fand in Rulfingen gut in die Partie. Nach Chancen auf beiden Seiten gingen die Hausherren nach rund 20 Minuten durch einen zweifelhaften Elfmeter mit 1:0 in Führung. Danach entwickelte sich auf dem sehr kleinen 9er-Feld ein Torspektakel der unterhaltsamsten Sorte. Nach einem 2:0- und 4:1-Rückstand brachte Mehmet Erol den TSV mit einem Dreierpack noch vor der Pause auf 4:3 heran. Highlight war sein zweiter Treffer, als er aus dem Mittelkreis den etwas zu weit aufgerückten Schlussmann überwand.
Unmittelbar nach dem Seitenwechsel kassierte man allerdings das vorentscheidende 5:3, danach war die Luft etwas raus. Erol konnte kurz vor Schluss seinen Treffer Nummer vier nachlegen, bis dahin war das Spiel allerdings schon entschieden.

Aufstellung TSV Mägerkingen:
D.Frank - Failenschmid, Buckel, Mustafa - Smolny, Karimi, Erol, Jemai - Chekho
Bank: Bilal

2018 gymwelt logo rgb

Zum Seitenanfang