...gab es für die Tischtenniscracks des TSV.

Bei den Bezirksmeisterschaften in der legendären Oskar-Kalbfell-Halle in Reutlingen (wo früher immer der SSV Reutlingen Bundesliga und Europacup gespielt haben) gab es viele Siege von der männlichen Tischtennisjugend. 

Nach technischen und organisatorischen Startschwierigkeiten des Veranstalters ging es zuerst in der Gruppenphase um Punkte. Tim Meister konnte ohne Punktverlust den 1. Platz in seiner Gruppe sichern, die restlichen Jungs Leon Bez, Adrian Kreh sowie Lukas Windhösel mussten je eine Niederlage hinnehmen. Dennoch qualifizierten sie sich jeweils als Gruppenzweite für die K.O. Endrunde. Bei den U11 war am Lukas sein Achtelfinalgegner zu stark, somit konnte er sich gleich auf das Doppel konzentrieren. Adrian schaffte noch einen Sieg, aber an der Hürde zum Halbfinale blieb auch er an einem engen 5Satz-Krimi hängen.

Bei den U12ern Leon und Tim lief es besser: Nach dem Sieg im Viertelfinale musste sich Tim nur dem späteren Bezirksmeister geschlagen geben. Leon holte im Halbfinale alles aus sich raus und sicherte sich mit einem 3:1 Sieg das Finale, welches er dann zwar hartumkämpft, aber nach Zahlen deutlich mit 0:3 verlor. Für ihre guten Leistungen wurden sie mit einer Medaile für den 2. und 3. Platz belohnt.

Beim Doppel ging es gleich mit dem K.O. System los. Beide Spielpaarungen Leon/Tim sowie Adrian/Lukas konnten sich bis zum Halbfinale vorkämpfen, wo es dann aber leider für beide Doppel zu Ende ging.

Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler für die erfolgreiche Teilnahme !! Macht weiter so!

           TT Reutlingen

 

 

... lade Modul ...
TSV Mägerkingen auf FuPa

2018 gymwelt logo rgb

Zum Seitenanfang