Zur Champions-League-Uhrzeit trat man gestern auf dem Kunstrasenplatz in Undingen beim FC Sonnenbühl II an. Nach einem ordentlichen Auftakt brachte man sich selbst ab und an in die Bredouille, Sonnenbühl nutzte dies und ging in der 22. Minute mit einem abgefälschten Schuss in Führung. Danach war man wieder gut in der Partie und konnte diese bis zum Pausenpfiff drehen: Zunächst traf Julian Mader nach einem herrlichen Dribbling, dann köpfte Samuel Kramer einen Eckball von Thomas Buckel ein.

Nach dem Seitenwechsel stand man defensiv sehr solide und hatte die Partie im Griff. Der Gastgeber zeigte sich jedoch effizient und glich durch die einzig echte Chance aus. Mägerkingen blieb dennoch am Drücker und ging wenig später wieder in Führung, erneut war es Julian Mader, der dieses Mal eine Vorlage von Michael Brunner veredelte. Der eingewechselte Naoufel Ben Abid erzielte mit seinem ersten Ballkontakt nach Pass von Manuel Holderle noch Treffer Nr. 4, so dass man sich am Ende neben einer guten Leistung auch über einen verdienten Erfolg freuen konnte.

TSV: Schick - Rummler, Dreher, M.Gühring, Pfeiffer - Holderle, D.Stiefel - Brunner (52' Stelz, 70' Brunner), Kramer - J.Mader (75' Ben Abid), Stelz (25' Buckel)

... lade Modul ...
TSV Mägerkingen auf FuPa

2018 gymwelt logo rgb

Zum Seitenanfang