13. Spieltag, 24.10.2010

FC Mengen - TSV Mägerkingen 1:1 (0:0)

Im Vergleich zur Niederlage gegen Saulgau II änderte Trainer Wolfram Ringwald das System und die Mannschaft auf vier Positionen. Beim Meisterschaftsaspiranten FC Mengen begann man abwartend, die gefährliche Offensive der Gastgeber sollte mit einer gut stehenden Defensive in Schach gehalten werden. Dennoch ließ es sich nicht verhindern, dass der Tabellen-3. in der Anfangsphase zu zwei guten Chancen kam, diese wurden jedoch nicht genutzt. Nach und nach bekam der TSV den Gegner besser in den Griff, Mengen hatte zwar immernoch deutlich mehr Ballbesitz, konnte dies aber nur noch selten in Gefährliches umsetzen. In der Offensive behauptete sich die einzige Spitze Bernd Dietrich mehrmals gut, er hatte mit einem Distanzschuss auch die beste TSV-Gelegenheit im ersten Durchgang.


Nach dem Seitenwechsel wurde der Druck des Favoriten größer, Mägerkingen ließ sich nun zu sehr hinten reindrücken. In der 55. Minute verhinderte der erneut hervorragende Manuel Klotz die Führung der Gastgeber mit einem klasse Reflex. Fünf Minuten später war er allerdings machtlos, nachdem eine Mengener Kombination nicht unterbunden werden konnte, der FC-Stürmer vor dem Tor die Ruhe behielt und zum 1:0 einnetzen konnte. Doch nur sieben Minuten später war das Unentschieden wieder hergestellt: In Folge eines Freistoßes konnte Mengen den Ball nicht klären, Kai Schenk zog aus dem Gewühl ab, woraufhin sein abgeblockter Schuss Dietrich vor die Füße fiel und dieser keine Mühe mit dem Ausgleich hatte. Der nächste Paukenschlag ereignete sich wiederum nur einige Zeit später, als sich der Gastgeber erneut bis vor das Tor spielen konnte, dieses Mal aber im 1 gegen 1 an Klotz scheiterte. Mägerkingen zog sich daraufhin wieder zurück und zeigte in der Schlussphase eine couragierte und gute Abwehrleistung. Dennoch gab es noch einige brenzlige Situationen, so rettete Daniel Frank in der 80. Minute per Kopf auf der Linie. Auf der anderen Seite konnte der TSV immer mal wieder mit Kontern Nadelstiche setzen. Letztlich blieb es bei einem etwas glücklichen 1:1, welches sich der TSV mit einer guten kämpferischen Leistung gegen einen Mitfavoriten auf die Meisterschaft jedoch auch hart erarbeitet hat.


Aufstellung TSV Mägerkingen

 

Klotz - D.Frank - Nieder, Zaia (85' Trumpf) - Pfeiffer, D.Hirrle, Tschöpe, O.Gühring (67' Buckel) - Schenk, Demirtas (67' J.Mader) - Dietrich

Res.: D.Stiefel

 

Reserve: FC Mengen - TSV Mägerkingen 1:0 (0:0)

In der Anfangsviertelstunde zeigte die Göckel-Elf den mit Abstand besten Fußball dieser Saison. Der Tabellen-2. aus Mengen wurde einige Male in die Bredouille gebracht und hatte Glück, dass er nach zwei Minuten nicht schon in Rückstand war, als Michael Stiefel nach Vorarbeit von Julian Mader die frühe Führung knapp verpasste. Nach der furiosen Anfangsphase blieb der TSV weiterhin konzentriert und war vor allen Dingen in Defensive sehr stark. Da auch die Gastgeber eine sichere Verteidigung auf dem Platz hatte, ging es torlos in die Pause.
Auch in der 2. Halbzeit gab es für die beste Offensive der Liga (38 Tore in 9 Partien) kaum ein Durchkommen - und wenn, dann war bei Torwart-Routinier Oliver Baisch Endstation. Da auch Mengen weiterhin sicher stand, kam die "Zweite" nur selten aussichtsreich zum Abschluss. Die größte Gelegenheit hatte Michael Gühring in der 62. Minute, dessen Versuch links am Tor vorbei ging. Fünf Minuten später war der Ball auf der anderen Seite im Netz: Mägerkingen konnte den Ball mehrere Male nicht entscheidend klären, am Ende landete die Pille aus dem Gewühl heraus abgefälscht im Netz - ein ganz unglücklicher Treffer. In den letzten 20 Minuten wurde der TSV offensiver, Mengen verlagerte sein Spiel aufs Kontern. Es reichte allerdings nur noch zu einer guten Gelegenheit, als der FC-Schlussmann einen Distanzschuss von Marco Hirrle zur Ecke lenken konnte.
So blieb es bei der knappen 0:1-Niederlage - mit dieser starken Leistung gegen einen guten Gegner hätte sich der TSV einen Punkt verdient gehabt.


Aufstellung TSV Mägerkingen

 

Baisch - Uhland - M.Stiefel, Trumpf, To.Mader, Chebili - A.Mader - Butterstein, J.Mader, M.Gühring - Th.Mader

Bank: M.Hirrle, Smolny
... lade Modul ...
TSV Mägerkingen auf FuPa

2018 gymwelt logo rgb

Zum Seitenanfang