News

Die TT-Jungs konnten zum 1. Mal in der Saison an einem Doppelspieltag beide Matches gewinnen.

Wieder in der tollen Halle in Steinhilben angetreten liesen Leon Bez, Tim Meister und Lukas Windhösel im 1. Spiel nix anbrennen. Durch 2 Siege von Tim und je 1 Sieg von Leon und Lukas sowie dem gewonnenen Doppel von Leon/Tim gewannen sie verdient gegen den TSV Betzingen mit 5:2.

Knapper und spannender ging es beim 2. Spiel gegen den TSV Altenburg zu:

Nach einer 2:0 Führung durch Leon und Tim mussten wir den Ausgleich durch zwei knappe 4Satz Niederlagen von Adrian Kreh im Einzel und Lukas/Adrian im Doppel hinnehmen. Durch den anschließenden Punktgewinn durch Leon und einem Punktverlust gab es das alles entscheidene Match. Wer das gewinnt gewinnt auch das Spiel mit 4:3.

Da aber Tim heute in überragender Forn war, lies er an dem Sieg keine Zweifel und putzte seinen Gegner mit 3 glatten Sätzen einfach weg.

Herzlichen Glückwunsch an die siegreichen Jungs!!

Nächste Woche am Samstag spielen die TT-Boys in Mariaberg gegen Metzingen. Mal schauen ob sie die Serie ausbauen können.

Beim Doppelspieltag in Gammertingen konnte nur 1 Punkt erkämpft werden. Die Mädchen des TTC Ergenzingen und SV Weilheim gewannen jeweils mit 6:1 und 6:0 gegen die Mädchen des TSV Mägerkingen. Den Punktgewinn konnte Emily Britz in 3 Sätzen für sich verbuchen.

Bei beiden Spielen waren schöne und spannende Ballwechsel dabei und somit konnte unsere junge Mannschaft wieder einiges an Spielerfahrung dazulernen.

Der TSV Mägerkingen war durch die Spielerinnen Enya Kutzborski, Franziska Kreh, Emily Britz, Jule Wrobbel und Leonie Windhösel vertreten.

Ein 7:0 Sieg und eine vermeidbare Niederlage waren die Ergebnisse am diesem Samstag für die U13 Tischtennis Spieler. Zuerst traten Leon Bez, Tim Meister und Lukas Windhösel gegen den SV Seebronn an. Nach einem 4Satz Sieg von Leon konnten wir die Führung nicht behalten und verloren die folgenden Einzel und Doppel meist knapp und unglücklich. Tim konnte im Schlussspiel noch einen souveränen 3Satz Sieg erringen, aber da war leider die Niederlage schon besiegelt.

Besser lief es anschließend gegen den ersatzgeschwächten TSV Steinhilben: Das Team um Leon, Tim und Adrian Kreh konnten ihre Einzel und Doppel allesamt gewinnen (zwei davon kampflos) und so stand dem ersten zu Null Sieg nix mehr im Weg. Erwähnenswert ist der 5Satz Krimi von Tim, der gegen die Nr.1 von Steinhilben nie aufgab und sogar mehrere Matchbälle im 4. Satz abwehrte, bevor er im 5. Satz den Sack zumachte. 

Ein herzliches Dankeschön geht an die TT-Freunde aus Steinhilben, die uns freundlicherweise die Halle für die Spiele zur Verfügung stellten. So macht Vereinsleben Spaß!

Bereits am kommenden Samstag geht es wieder in die Augstberghalle zu den Spielen gegen Betzingen und Altenburg.

 

...bei den U18 Girls am Doppelspieltag in Steinhilben.

Beim 1. Match verloren Franziska Kreh, Jule Wrobbel, Leonie Winhösel und Lynn Heider deutlich ohne Satzgewinn gegen den starken TSV Betzingen mit 0:6

Nicht arg viel anders ging das Spiel gegen den TSV Eningen zu Ende. Jedoch konnten Jule und Franziska im Doppel  einen Satz abknöpfen. Aber das Endergebnis lautete gleich ;-(

Bei der Bezirksendrangliste in Betzingen war leider Endstation für die zwei TT-Cracks Leon Bez und Tim Meister.

Sie konnten sich die letzen Monate durch zwei erfolgreiche Turnierteilnahmen für die Endrangliste qualifizieren, jedoch waren am Sonntag die Gegner zu stark.

Bei dem U11 Turnier spielten 8 Spieler im Modus "Jeder gegen Jeden".

Somit konnten die Teilnehmer 7 Matches spielen, was schonmal für ein Turnier eine hohe Anzahl ist.

Leon konnte 3 Siege erkämpfen, Tim konnte 1 Sieg erringen.

Erschöpft durch die vielen Spiele freuen sich die Jungs auf die nächsten Punktspiele.

Patrick Frank war auch qualfiiziert, leider war er verhindert und konnte nicht am Turnier teilnehmen.

 

2018 gymwelt logo rgb

Zum Seitenanfang