News

gab es zu verzeichnen bei dem Doppelspieltag der Tischtennis-Jungen in Betzingen. Im ersten Spiel gelang Tim Meister, Lukas Windhösel und Fabian Bez ein 4:3 Erfolg gegen den TV Rottenburg. Tim Meister mit zwei und Lukas Windhösel mit einem Einzelsieg sowie das Doppel Tim/Lukas konnten den Sieg perfekt machen.

Leider gab es gegen den starken TSV Betzingen nichts zu holen. Mit Leon Bez, Tim und Lukas konnten wir leider nur 3 Punkte holen, so dass dieses Spiel denkbar knapp mit 3:4 gegen uns ausging. Alle drei konnten jeweils ein Einzel gewinnen. Es wäre sicherlich mehr drinnen gewesen, aber das Glück war diesmal nicht auf unserer Seite.

Das Punktspiel gegen den TSV Altenburg ging wegen Nichtantreten des Gegners kampflos an uns.

Die nächsten Spiele sind am 24.10 in Gomaringen gegen deren zwei Jungenmannschaften.

Nach der Auftaktniederlage bei der TTG Sonnenbühl III ging es im ersten Heimspiel erneut gegen die TTG: Dieses Mal allerdings gegen die 4. Mannschaft. In der Besetzung Rainer Veith, Tobias Dreher, Tobias Link, Ulrike Kreh, Jürgen Frank und Markus Bez gelang dem TSV ein überzeugender 9:3-Erfolg.

Die nächste Partie findet am 17. Oktober statt, Gegner ist der SSV Bernloch II.

gab es zu verzeichnen beim ersten Spieltag der neuen Runde von unseren Jungen U13. Stark ersatzgeschwächt  ging es nach Reicheneck zum Doppelspieltag. Mit an Bord waren Leon Bez, Adrian Kreh und Ersatzspielerin Lynn Heider. Gegen den starken TTC Reutlingen gab es nichts auszurichten, daher eine klare 0:7 Niederlage. Anders sah es dann aus gegen den TTV Reicheneck. Leon und Adrian konnten souverän ihre Einzel sowie das Doppel für sich entscheiden. Lynn Heider musste leider zwecks Knieschmerzen aufgeben. Somit konnte der erste Sieg mit 5:2 eingefahren werden. Am Samstag, den 10.10 gehts in Betzingen weiter mit den Partien gegen Rottenburg und Altenburg.

Die Tischtennis-Herren bekamen es zum Saisonauftakt gleich mit dem starken Absteiger aus der Kreisliga B, der TTG Sonnenbühl III, zu tun. In der Besetzung Manuel Frank, Tobias Dreher, Tobias Link, Jürgen Frank, Markus Bez und Michael Gühring wehrte man sich in Genkingen nach Kräften, war letztlich beim 3:9 aber ohne Aussicht auf einen Punktgewinn. Das Doppel Jürgen Frank/Markus Bez sowie Manuel Frank und Markus Bez im Einzel sorgten für Zählbares.

Bereits am kommenden Samstag geht es mit einem Heimspiel weiter, Gegner ist erneut die TTG Sonnenbühl, dann allerdings die 4. Mannschaft.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird bundesweit die Tischtennis-Saison Stand jetzt abgebrochen und gewertet - unabhängig davon wie viele Spiele eine Mannschaft bereits absolviert hat. Für den TSV ist das bitter, da man bei zwei Aufsteigern zwar die zweitwenigsten Verlustpunkte hat, allerdings bislang zwei Spiele weniger absolvierte als der Tabellen-2. TSG Upfingen III und so keine Chance hatte vorbeizuziehen. Zusammen mit Tabellenführer TSV Eningen IV steigt die TSG somit in die Kreisliga B auf.

Doch auch so darf man die erste Runde mit einer 6er-Mannschaft seit vielen Jahren als Erfolg verbuchen, es konnte nicht davon ausgegangen werden, dass man direkt vorne mitspielt. Und am allerwichtigsten: Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht!

Spieler und Verantwortliche hoffen, dass sich die allgemeine Lage bald wieder bessert und die neue Saison 2020/2021 regulär begonnen werden kann.

tt 2020 abschluss

... lade Modul ...
TSV Mägerkingen auf FuPa

2018 gymwelt logo rgb

Zum Seitenanfang