20. Spieltag, 25.04.2010

TSV Rulfingen - TSV Mägerkingen 0:6 (0:3)

Mägerkingen dominierte die Partie vom Start weg, erspielte sich in den ersten Minuten allerdings noch keine großen Möglichkeiten. Den ersten Aufreger gab es nach zwölf Minuten, als Kai Schenk im Strafraum gefoult wurde, die Pfeife des Schiedsrichters aber stumm blieb. Der TSV ließ sich aber nicht beirren und ging zehn Zeigerumdrehungen später in Front: Oliver Gühring spielte Colin Engel frei, der auf Jonas Rathfelder zurückgelegte und dieser hämmerte das Spielgerät zum 1:0 in die Maschen. In der 27. Minute konnte Mägerkingen nachlegen, nachdem ein Hirrle-Eckball von Engel in den "Fünfer" gelegt wurde und Schenk den Ball über die Linie bugsierte. Nur drei Minuten später war wieder eine Ecke von Denis Hirrle Ausgangspunkt für einen TSV-Treffer, als sie Rathfelder zum 3:0 ins Tor köpfte. Anschließend konnte auch mal Goalie Oliver Baisch, der Manuel Klotz sicher vertrat, seine Qualitäten demonstrieren, als er den ersten gefährlichen Rulfinger Versuch entschärfte.


Der 2. Durchgang hatte sein erstes Highlight in der 56. Minute, als Libero Daniel Frank seinen Schuss aus 30 Metern ans Lattenkreuz setzte. Die nächste große Gelegenheit hatte Gühring, der aber ebenfalls Pech mit dem Edelmetall hatte. In der 77. Spielminute konnte der Torhüter der Gastgeber einen Schenk-Schuss gerade noch entschärfen. Der anschließende Gühring-Eckball wurde nur unzureichend geklärt - Benjamin Henninges nahm den Ball gut 20 Meter vor dem Tor direkt und donnerte ihn zum 4:0 ins Netz. Die Gegenwehr von Rulfingen war nun endgültig gebrochen, so dass der TSV weiter nachlegen konnte. Rathfelder servierte dem eingewechselten Daniel Stiefel den Ball genau auf den Kopf, dieser nickte ohne Probleme ein. Kurz vor dem Ende bediente der erneut stark aufspielende Johannes Nieder Hirrle, der aber auch am Torwart scheiterte. In der Nachspielzeit bekamen die Zuschauer dennoch einen weiteren Treffer zu sehen: Rathfelder spielte einen präzisen, langen Ball in den Lauf vom ebenfalls eingewechselten Michael Späth, der dem Keeper mit einem Lupfer überhaupt keine Chance ließ.

So stand am Ende ein nie gefährdeter und auch in dieser Höhe verdienter 6:0-Auswärtserfolg zu Buche.


Aufstellung TSV Mägerkingen

 

Baisch - D.Frank - Nieder, Zaia - D.Hirrle, B.Henninges, J.Rathfelder, O.Gühring, Engel (60' R.Henninges) - Schenk (82' Späth), Daz (60' D.Stiefel)

Res.: -

 

Reserve: TSV Rulfingen - TSV Mägerkingen 0:3 (0:1)

Die 2. Mannschaft war von Beginn drückend überlegen, verpasste es jedoch, diese Überlegenheit in Zählbares umzuwandeln. Mario Butterstein und Michael Stiefel hatten dabei die größten Chancen. Kurz vor dem Pausenpfiff platzte aber der Knoten, als Marco Hirrle auf Butterstein ablegte und dieser mit einem trockenen Schuss die Führung erzielte.


In der 2. Halbzeit wurde schnell mit einem Doppelpack für klare Verhältnisse gesorgt: In der 50. Minute köpfte Butterstein nach einer Ecke von Armin Mader zum 2:0 ein - bereits sein viertes Tor im fünften Spiel. Wenig später konnte Gerd Uhland nach einem Zuspiel von Falk Smolny den Rulfinger Schlussmann überwinden. In der Folgezeit hatte Mägerkingen die Partie weiterhin im Griff, ein Tor wollte trotz einiger Chancen aber nicht mehr gelingen. In der Defensive ließ der TSV wenig anbrennen, so dass es den dritten Zu-Null-Sieg in Folge gab. Mit diesen neun Punkten konnte die Reserve den Kontakt an das Mittelfeld herstellen, rangiert nun Rang 11.


Aufstellung TSV Mägerkingen

 

Lorch - G.Uhland - Smolny, M.Hirrle, Trumpf, Chebili - M.Gühring - Butterstein, Späth, A.Mader - M.Stiefel

Bank: -
... lade Modul ...
TSV Mägerkingen auf FuPa

GYMWELT Logo NEU graue Schrift

Zum Seitenanfang